BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Griechenland fordert EU zur Aufnahme von Flüchtlingskindern auf

    Der Zustrom von Migranten in der Ägäis reißt nicht ab. Viele Flüchtlinge wagen die Reise über das Meer und landen in Griechenland. Doch das Land ist überfordert und will, dass die EU zumindest die minderjährigen Flüchtlinge aufnimmt.

    "Wasser ist unkontrollierbar": Wie Worte Angst schüren

      Von "Flüchtlingsströmen" ist die Rede, sogar von einem "Tsunami": Politiker wählen starke Worte und prägen damit das Denken, ein Beispiel für "Framing". Höchste Zeit für eine "faire Sprache", meint die Expertin Elisabeth Wehling. Von Eva Lell

      Neuer Vorschlag in EU-Asylstreit

        Bulgarien hat momentan die EU-Ratspräsidentschaft inne. Nun schlägt Ministerin Pawlowa eine Lösung zur Beilegung des Streits über geplante Reformen in der Asylpolitik vor.

        Das EuGH-Urteil zu Flüchtlingen will Ungarn nicht umsetzen
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Ungarn und die Slowakei müssen nach einem Urteil des höchsten EU-Gerichts gegen ihren Willen Flüchtlinge aufnehmen. Doch Ungarn will das erst einmal nicht so akzeptieren.

        Kampf gegen libysche Schleuser

          Die EU-Außenminister kommen in Brüssel zusammen, um über Wege zur Eindämmung des Flüchtlingsstroms aus Libyen zu beraten. Die bisherigen Bemühungen blieben bislang wirkungslos. Jetzt fordert der CSU-Europapolitiker Manfred Weber eine härtere Gangart.

          Regierung will Häfen für Rettungsboote schließen
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Wegen des Flüchtlingsstroms denkt die Regierung in Rom laut darüber nach, alle Häfen für Rettungsschiffe zu schließen, die nicht unter italienischer Flagge fahren. Davon betroffen wären vor allem die Rettungseinsätze von Hilfsorganisationen.

          Freihandel und Flüchtlingsströme
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Die EU setzt weiter auf freien Handel – und will so ein Gegengewicht zu den protektionistischen Bestrebungen des US-Präsidenten setzen. In diesem Punkt herrscht Einigkeit. Beim Thema Flüchtlingsverteilung dagegen herrscht Streit.

          "Die EU will viel Geld investieren"
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Die EU-Staaten wollen den Flüchtlingsstrom über das Mittelmeer eindämmen. Dazu haben sie bei einem Gipfeltreffen auf Malta eine engere Zusammenarbeit mit Libyen beschlossen - was sich die Länder einiges kosten lassen.

          EU beschließt Plan gegen Flüchtlingsstrom
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Flüchtlinge, Brexit, Terror – auf dem EU-Gipfel in Malta gab es viel Gesprächsstoff. Die Staaten beschlossen unter anderem einen Zehn-Punkte-Plan, um die Zahl der Fluchtversuche über das Mittelmeer Europa zu verringern.

          Warum die EU ein Abkommen mit Libyen braucht
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Auf dem EU-Gipfel in Malta soll ein Abkommen mit Libyen erarbeitet werden, um den Flüchtlingsstrom über das Mittelmeer zu beenden. Gut so, meint Herbert Reul, der Vorsitzende der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament.