BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Hunderte Flüchtlinge werden von Lesbos aufs Festland gebracht

    Nach dem Brand im Registrierlager Moria werden rund 700 Migranten aufs griechische Festland gebracht. Laut Medienberichten sollen in den kommenden Tagen weitere Geflüchtete folgen. Migrationsminister Mitarakis will so die Lage auf Lesbos entspannen.

    Moria: Sind uns die Flüchtlinge egal? Possoch klärt!

      Spätestens seit den Brandbildern ist das Flüchtlingslager Moria Thema in der Politik. Doch wie konnte es überhaupt so weit kommen – warum hat die EU nur zugeschaut? Was passiert jetzt mit den 12.000 obdachlosen Menschen auf Lesbos? Possoch klärt!

      CSU-Herbstklausur: Debatte um Moria und Verantwortung

        Durch den Brand im Flüchtlingslager Moria auf der Insel Lesbos ist die Flüchtlingspolitik wieder in den Fokus gerückt. Auch die CSU-Landtagsfraktion diskutiert auf ihrer Herbstklausur, wie Deutschland und Europa sich positionieren sollen.

        Debatte um Flüchtlings-Aufnahme spitzt sich zu

          Die Debatte um die Aufnahme weiterer Geflüchteter nach dem Brand des Flüchtlingslagers Moria nimmt Fahrt auf. SPD und Grüne drängen auf eine rasche Lösung, Bundeskanzlerin Merkel will bis Mittwoch eine Entscheidung treffen.

          Kritik am Innenministerium: Bürokratie verhindert Integration

            Fünf Jahre nach dem Flüchtlingsherbst 2015 steht für die bayerische Caritas fest: Es gibt noch viel Luft nach oben. Bayerns Innenministerium erschwere durch bürokratische Hürden die erfolgreiche Integration von Flüchtlingen.

            Göring-Eckardt zu Moria: Kein Alleingang, sondern Vorangehen
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Die Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt spricht sich im Interview mit Bayern 2 für die Aufnahme von mehr Flüchtlingen aus Moria aus. EU-Länder, die sich zur Aufnahme bereit erklären, könnten im Gegenzug finanziell unterstützt werden.

            EU-Flüchtlingspolitik: Seehofer will keinen deutschen Alleingang
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Eine europäische Lösung ist für die Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria noch nicht in Sicht. Derweil steigt der Druck auf Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU). Kritik kommt auch aus der Unionsfraktion im Bundestag.

            Thomas de Maizière: "Deutschland hat sich bewährt"
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Heute vor fünf Jahren machten sich Tausende Flüchtende von Budapest auf - zu Fuß in Richtung Deutschland. Bundesinnenminister war damals der CDU-Politiker Thomas de Maizière. Im Rückblick sagt er: Es war richtig, den Menschen Schutz zu bieten.

            Reiter zu fünf Jahre Geflüchtete am Münchner Hauptbahnhof
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Fünf Jahre nach der Ankunft mehrerer tausend Geflüchteter am Münchner Hauptbahnhof lobt der Oberbürgermeister der Stadt, Dieter Reiter, die Willkommenskultur der Münchner und den ehrenamtlichen Einsatz.

            "Wir schaffen das" und die Folgen für das BAMF
            • Artikel mit Video-Inhalten

            "Wir schaffen das!" Diesen Satz hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vor genau fünf Jahren in Berlin gesagt. Gemeint war damit die Aufnahme und Integration mehrerer hunderttausend Flüchtlinge. Das BAMF in Nürnberg wurde mit dieser Aufgabe betraut.