BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Rapid-Rabbit: So zerlegte Böhmermann die Frontex-Grenztruppe

    Mit Mut zum Sarkasmus nahm der ZDF-Satiriker die Flüchtlingspolitik der EU auseinander: Vor allem die Grenztruppe Frontex wurde als "aufgeblähte" Agentur kritisiert, die lieber Drohnen als Rettungsboote kauft und mit Kriegsverbrechern paktiert.

    "Menschenunwürdig": Viele Corona-Fälle in Bamberger Ankerzentrum

      Im Ankerzentrum in Bamberg hat sich das Virus schnell verbreitet. Mehr als 200 Bewohner sind in Quarantäne. Der Bayerische Flüchtlingsrat bezeichnet die Situation als menschenunwürdig, die Regierung weist Kritik zurück und appelliert an die Bewohner.

      Würzburger hilft Geflüchteten im bosnischen Bihac
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Im Flüchtlingslager Lipa in Bosnien unterstützen das ganze Jahr über Freiwillige die Hilfsorganisationen vor Ort. Einer von ihnen ist aus Würzburg dorthin gefahren und hat über Weihnachten mit angepackt.

      Corona verschärft die Situation für Geflüchtete dramatisch

        Die Zahl der Menschen auf der Flucht ist so hoch wie nie zuvor. Im öffentlichen Diskurs spielen sie aber kaum mehr eine Rolle. Die Corona-Krise ist an die Stelle der sogenannten Flüchtlingskrise getreten. Mit dramatischen Folgen für die Geflüchteten.

        EU-Sondergesandter: Flüchtlinge in Lipa werden heute umgesiedelt
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der EU-Sonderbeauftragte in Bosnien, Johann Sattler, hat beheizte Unterkünfte für 900 Flüchtlinge im Camp Lipa angekündigt. Die Menschen sollen noch heute umgesiedelt werden. Sattler forderte aber eine Lösung für alle Menschen vor Ort.

        CDU-Vorsitz-Bewerber Merz gegen Aufnahme von Flüchtlingen

          CDU-Vorsitz-Bewerber Merz ist prinzipiell dagegen, Flüchtlinge aus Lagern in Bosnien und Griechenland aufzunehmen. Er plädiert für eine gemeinsame Asylpolitik der EU-Staaten. Den Menschen müsse an Ort und Stelle geholfen werden.

          SPD-Chefin Esken: Seehofer versagt bei Flüchtlingspolitik

            SPD-Chefin Esken wirft Bundesinnenminister Seehofer Versagen in der Flüchtlingspolitik vor. Erst 290 von 1.553 geflüchteten Menschen auf griechischen Inseln, auf deren Aufnahme man sich im September verständigt hätte, seien in Deutschland angekommen.

            EU-Migrationspolitik: Europas Werte, Europas Versagen?
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Das abgebrannte Lager Moria auf Lesbos ist zur Chiffre einer gescheiterten europäischen Flüchtlingspolitik geworden. Weiterhin sterben täglich Menschen auf der Flucht nach Europa. Doch bei Begriffen wie "Solidarität" ist die EU tief gespalten.

            Für Menschenrechte und Freiheit: Flüchtlingsdienst der Jesuiten

              Vor 40 Jahren wurde der internationale Jesuiten-Flüchtlingsdienst gegründet. Seit 25 Jahren gibt es ihn auch in Deutschland. Bis heute wird er nicht müde, Geflüchtete zu unterstützen und die Flüchtlingspolitik kritisch zu begleiten.

              Hunderte Flüchtlinge werden von Lesbos aufs Festland gebracht

                Nach dem Brand im Registrierlager Moria werden rund 700 Migranten aufs griechische Festland gebracht. Laut Medienberichten sollen in den kommenden Tagen weitere Geflüchtete folgen. Migrationsminister Mitarakis will so die Lage auf Lesbos entspannen.