BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Merkel, Macron und Erdogan: Krisendiplomatie per Video
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Per Videokonferenz beraten Bundeskanzlerin Merkel, der französische Präsident Macron und der türkische Präsident Erdogan heute über die Flüchtlingsfrage und Auswege aus der Krise in Syrien.

EU hält an Flüchtlingsabkommen mit Türkei fest
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die EU-Kommission hat sich nach einem Treffen mit dem türkischen Präsidenten Erdogan zum Flüchtlingspakt bekannt. Kommissionspräsidentin von der Leyen kündigte aber an, dass sich ein Team darum bemühen werde, die Differenzen mit der Türkei zu klären.

Griechenland verteidigt Vorgehen an Grenze

    Die Lage an der türkisch-griechischen Grenze ist weiter angespannt - und der Ton zwischen beiden Ländern wird rauer. Griechenland verteidigte sein Vorgehen gegenüber Migranten und attackierte die Regierung in Ankara scharf.

    Türkische Außenpolitik im Zeichen von Idlib

      Der türkische Präsident Erdogan setzt die EU beim Flüchtlingsthema unter Druck. Die einen sagen, er hat sich in zu vielen Konflikten verrannt, andere sehen einen immer größeren Einfluss von Erdogan im Nahen Osten und der internationalen Politik.

      EU-Türkei-Abkommen: Wer hat den Flüchtlingsdeal gebrochen?

        Erdogan spricht von geöffneten Grenzen zur EU: Damit scheint das Flüchtlingsabkommen zwischen Brüssel und Ankara gescheitert. Doch wer ist Schuld daran? Welche Seite hält sich nicht mehr an die Abmachungen?

        Flüchtlingpakt mit der Türkei: Erfolg oder Desaster für die EU?
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Wenn die Türkei jetzt Flüchtlinge ermutigt, sich Richtung griechische Grenze zu bewegen, um in die EU auszureisen, läuft das dem Flüchtlingspakt mit der EU zuwider. Doch was steht genau in dem Abkommen und welchen Wert hat es noch?

        Migrationsforscher wirft EU strategische Blindheit vor

          Der Migrationsforscher Gerald Knaus, Architekt des Flüchtlingspaktes mit der Türkei, hat eine Erneuerung des Abkommens gefordert. Zugleich äußerte er deutliche Kritik an der Europäischen Union.

          Dominik Bartsch, UNHCR: Gemischte Bilanz zum UN-Flüchtlingspakt
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Vor einem Jahr hat die UN-Generalversammlung den UN-Flüchtlingspakt angenommen. Dominik Bartsch vom Flüchtlingshilfswerk UNHCR zieht eine gemischte Bilanz: "Wir erwarten uns, dass mehr Staaten mit dazu kommen und bei der Lastenteilung mitmachen."

          EU will Hilfen für Türkei kürzen
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die EU will die Beitrittshilfen für die Türkei kürzen. Dazu soll die Kommission einen Vorschlag ausarbeiten, sagte Österreichs Bundeskanzler Christian Kern. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel begründete dies mit der negativen Entwicklung Ankaras.

          EU erklärt Flüchtlingspakt mit Türkei für intakt

            Auch wenn die Zahlen ankommender Flüchtlinge in Griechenland zeitweise steigen, sieht die EU-Kommission keine Abkehr der Türkei vom Flüchtlingspakt. Das sagte eine Sprecherin der Kommission am Mittag in Brüssel.