Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Warum viele ehrenamtliche Flüchtlingshelfer aufgeben
  • Artikel mit Audio-Inhalten

2015 war eine große Hilfsbereitschaft gegenüber Flüchtlingen zu erleben. Heute hat sich die Situation verändert, es gibt immer weniger Ehrenamtliche. Die, die sich engagieren, geraten oft an ihre Grenzen und beenden ihre Tätigkeit.

Leichensäcke bestellt? Neuer Verdacht gegen "Nordkreuz"

    Seit zwei Jahren ermittelt die Bundesanwaltschaft gegen Mitglieder der mutmaßlich rechtsextremen Vereinigung "Nordkreuz". Nun wurde ein neuer Verdacht bekannt: Bestellten Mitglieder Hunderte Leichensäcke?

    Italien geht gegen Flüchtlingshelfer vor
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Mit einem Dekret will die italienische Regierung privaten Rettungsschiffen das Anlaufen italienischer Gewässer verbieten. Kapitänen oder Betreibern sollen künftig bis zu 50.000 Euro Geldstrafe drohen.

    EKD-Ratsvorsitzender Bedford-Strohm unterstützt Seenotretter
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Bei einem Besuch auf Sizilien bei der Crew der Sea-Watch 3 spricht Heinrich Bedford-Strohm privaten Flüchtlingshelfern Mut zu, die Migranten auf dem Mittelmeer aus Seenot retten. Damit kritisiert er auch die italienische Regierung.

    Regensburger Flüchtlingshelfer: Dramatische Lage im Mittelmeer

      Die Lage auf dem Rettungsschiff der Regensburger Hilfsorganisation "Sea-Eye" im Mittelmeer verschlechtert sich. Mittlerweile wird das Wasser an Bord knapp. Auch der Papst hat sich mittlerweile eingeschaltet.

      Bamberg: Flüchtlingshelfer protestieren gegen Ankerzentrum
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Ein Anker ist ein Symbol für Sicherheit, für einen rettenden Hafen. Die sogenannten Ankerzentren für Flüchtlinge, die heute eröffnet haben, sind das aber nicht. Zumindest nicht für alle. Flüchtlingshelfer protestierten heute gegen die Zentren.

      Innenminister verteidigt Ankerzentren gegen anhaltende Kritik
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      In Bayern sind die umstrittenen Ankerzentren in Betrieb. Der Innenminister verteidigt die Einrichtungen gegen die Kritik von Opposition und Flüchtlingshelfern. Die Grünen sprechen weiter von "Kasernierung". Von Stephan Kreutzer und Michael Bartmann

      Schlagzeilen BR24/16

        Weiter Beeinträchtigungen am Flughafen München +++ CSU geht "Union der Mitte" scharf an +++ Italien ermittelt gegen deutsche Flüchtlingshelfer +++ 88 Tote nach den Waldbränden bei Athen +++ 1860 München und Würzburg verlieren zum Saison-Auftakt

        Italien ermittelt gegen deutsche Flüchtlingsretter

          Die Staatsanwaltschaft im sizilianischen Trapani ermittelt gegen mehr als 20 Deutsche Flüchtlings-Helfer. Beschuldigt werden laut "Spiegel" auch Vertreter der Organisationen "Ärzte ohne Grenzen" und "Save the Children".

          Schwierige Integrationsarbeit: Frust bei Flüchtlingshelfern
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Seit 2015 organisiert der Helferkreis Dinkelsbühl Kleidung, Möbel, Sprachkurse und Jobs für die Flüchtlinge, die er betreut. Doch die Helfer fühlen sich bei ihrer Integrationsarbeit von Politikern und Behörden zunehmend gegängelt.