Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Flächenverbrauch: Kelheim geht mit gutem Beispiel voran
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Jeden Tag wird in Bayern eine Fläche von 120.000 Quadratmetern versiegelt - der hohe Flächenverbrauch soll jetzt gesetzlich begrenzt werden. In Kelheim beweist man aber, dass gutes Flächenmanagement auch ohne gesetzliche Begrenzungen möglich ist.

Kommunen lehnen Obergrenze für Flächenverbrauch ab

    Bayern muss Fläche sparen. Aber wie? Der Bayerische Gemeindetag warnt vor einer Einmischung in die kommunale Planungshoheit. Die Gemeinden gingen auch ohne strikte Vorgaben flächenschonend mit den Ressourcen um. Widerspruch kommt von den Grünen.

    Flächenverbrauch: Gemeindetag sieht Planungsfreiheit in Gefahr
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Beim Bayerischen Gemeindetag steht neben Klimaschutz auch der Flächenverbrauch auf der Tagesordnung. Der Verband stellt sich gegen eine gesetzliche Begrenzung - einen nachhaltigen Umgang mit dem "endlichen Gut Fläche" soll es trotzdem geben.

    Umwelt oder Wirtschaft? Bayerische Politik in der Zwickmühle

      Was gut für die Wirtschaft ist, ist das nicht zwingend auch für die Umwelt. Das müssen bayerische Politiker aktuell schmerzlich feststellen. Ob Wohnungsbau oder Flächensparen, Klimaschutz oder Artenschutz. Sowohl-als-auch-Lösungen gibt es selten.

      Flächenfraß am Beispiel Dinkelscherben
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Grünen stellen heute ihren Gesetzentwurf zum Flächensparen vor. Wirtschaftsminister Aiwanger wirbt für max 5 ha Flächenverbrauch pro Tag mit freiwilligen Maßnahmen. Der Bund Naturschutz ist skeptisch. Ein konkreter Fall in Dinkelscherben.

      Naturschutz oder Supermarkt? Flächenverbrauch in Dinkelscherben
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Den ländliche Raum für die Menschen attraktiver machen, die Infrastruktur ausbauen - aber gleichzeitig die Natur schützen und keine Fläche verbauen: Am Beispiel Dinkelscherben wird die Herausforderung deutlich, für die Politiker eine Lösung suchen.

      Weniger Flächenverbrauch – wie geht das?
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Beim Flächenverbrauch liegt Bayern mit fast zwölf Hektar am Tag bundesweit klar vorn. Darunter leiden das Landschaftsbild und die Umwelt. Doch der Bedarf an Platz für Wohnungen ist groß. Die Landespolitik will den Flächenverbrauch reduzieren.

      Der Kampf um Kies und Sand
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Sand und Kies sind wegen des Baubooms in Bayern gefragt wie nie. Da bestehende Gruben aber nach und nach leergebaggert sind, halten die Unternehmen Ausschau nach neuen Flächen. Aber es gibt Widerstand.

      Umstrittenes Wohngebiet am Bayreuther Eichelberg
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Trotz Protest: Der Bauausschuss des Bayreuther Stadtrats hat ein Bebauungsplanverfahren für ein umstrittenes neues Wohngebiet am Eichelberg eingeleitet. Enstehen sollen 100 neue Wohneinheiten – eine Bürgerinitiative hat sich bereits dagegen formiert.

      Aiwanger fordert Einsicht in puncto Flächenverbrauch
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Vor dem heutigen Runden Tisch gegen Flächenverbrauch mit Kommunen, Landwirtschaft und Unternehmen erwartet sich Hubert Aiwanger vor allem die Einsicht der Teilnehmer. Das sagte er in einem Interview mit dem Bayerischen Rundfunk.