Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Artenhilfsprogramm für bedrohte Fische in der Loisach
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Viele Angler und Fischer in Bayern machen sich sorgen um den Bestand der heimischen Fischarten. Auch der Fischereiverein Penzberg, der seine Gewässer nun aktiv mit bedrohten Fischarten besetzt - in der Hoffnung, dass sie sich wieder vermehren.

Malachitgrün-Skandal: Betroffene fordern Entschädigung
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im Landkreis Freising gibt es seit Monaten Ärger um Fische, die mit dem verbotenen Medikament Malachitgrün belastet sind. Zwei betroffene Betriebe verlangen in einer Petition mehr Unterstützung - im Landtag erhalten sie dafür viel Verständnis.

Fischzucht: Probleme durch Pestizide und Antibiotika
  • Artikel mit Video-Inhalten

Immer mehr Fisch landet auf unseren Tellern, die Ozeane werden geplündert. Alternativen sind Aquakulturen, in denen Fische gezüchtet werden, anstatt Wildbestände auszurotten. Doch kann man da guten Gewissens zugreifen?

Malachitgrün: Anklage gegen Fischzuchtbetrieb aus Freising
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Staatsanwaltschaft Landshut hat gegen einen Fischzuchtbetrieb aus Freising Anklage erhoben. Der Betrieb soll das in der EU verbotene Medikament Malachitgrün eingesetzt haben. Das stellt einen Verstoß gegen das Lebensmittelrecht dar.

Malachitgrün-Skandal setzt Anglern und Fischzüchtern zu
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im März hatte der BR die Belastung von Fischen in Moosach und Isar mit Malachitgrün aufgedeckt - die Behörden wussten schon länger davon. Geschädigte sind nicht nur Verbraucher, die die Fische gegessen haben, sondern auch Angler und Fischzüchter.

Schäden durch Fischotter: Einzelne Tiere sollen getötet werden
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Fischotter sorgt in Niederbayern und der Oberpfalz weiter für heftige Diskussionen. Immer mehr Fischzüchter und Fischereiverbände klagen darüber, dass die Tiere manche Gewässer regelrecht leer fressen. Jetzt sollen einzelne Otter getötet werden.

Fischzucht: Fast jeder zweite Karpfen kommt aus Mittelfranken

    Fast jeder zweite bayerische Karpfen kommt aus Mittelfranken. 911 Tonnen haben die mittelfränkischen Fischzüchter im vergangenen Jahr produziert. Insgesamt war 2017 für die Fischzüchter aber kein so gutes Jahr. Von Christian Schiele

    Kaviar vom Königssee
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Fische, die wir auf dem Teller haben, sind oft tausende Kilometer gereist oder waren ihr Leben lang in Aquarien eingesperrt. In der Nähe des Königssees gibt es allerdings zwei Fischzüchterinnen mit "glücklichen Stören" und ganz besonderem Rogen.

    Hauptsache billig

      Lachs gilt als gesund. Doch die meisten Zuchtlachse werden mit Futter großgezogen, das den umstrittenen Konservierungsstoff Ethoxyquin enthält. Die Chemikalie lässt sich im Fischfleisch nachweisen und landet so auch auf den Tellern der Verbraucher.

      Zu wenig Frischwasser für Fischzucht Roßbrunn

        Laut eines gestern veröffentlichten Gutachtens scheitert die geplante Groß-Fischzucht bei Roßbrunn (Lkr. Würzburg) möglicherweise am Wassermangel. Die Gemeinde wendet sich nun ans Landratsamt. Jetzt ist die Behörde am Zug.