Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Rezession: Maschinenbau in der Krise
  • Artikel mit Audio-Inhalten

In der deutschen Industrie läuft es so schlecht wie seit der Finanzkrise von vor zehn Jahren nicht mehr. Einigen Branchen droht eine verschärfte Rezession. Und der Maschinenbauverband VDMA sieht die Produktion auch 2020 schrumpfen.

Börse: Schwacher Wochenstart
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Geschäfte der deutschen Industrie laufen so schlecht wie seit 2009 nicht mehr, damals war der Höhepunkt der weltweiten Finanzkrise. Das drückt auf die Stimmung.

Kaum Jobverlust trotz Konjunkturflaute
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mit der abklingenden Konjunktur kommen Erinnerungen an die Finanzkrise zurück: Damals verloren viele ihren Job. Doch der Arbeitsmarkt zeigt sich bisher robust. Die Bundesagentur für Arbeit beobachtet ein anderes Phänomen.

Erstmals seit der Finanzkrise: US-Notenbank senkt den Leitzins
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Kurswechsel in der Geldpolitik: Erstmals seit über zehn Jahren sinkt der Leitzins in den USA. Die Notenbank Fed kappte ihn um einen Viertelpunkt auf die neue Spanne von 2,0 bis 2,25 Prozent. Ein Schritt, der Präsident Trump entgegenkommt.

Zehn Jahre "Bad Banks" - eine Zwischenbilanz
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Vor zehn Jahren ist ein Gesetz in Kraft getreten, das es Banken ermöglicht, ihre Risikopapiere auszulagern - in "Bad Banks". Die Kosten waren geringer als befürchtet, erklärt der Finanzwissenschaftler Christoph Kaserer.

Dax-Vorstände verdienen 52 Mal so viel wie ihre Angestellten
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das Gehaltsgefälle zwischen Managern und Durchschnittsverdienern bleibt weiterhin hoch. Dax-Vorstände verdienen 52 Mal so viel wie ihre Angestellten, wie aus einer Studie der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) hervorgeht.

Fünf Jahre Minuszinsen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Vor fünf Jahren führte die Europäische Zentralbank einen negativen Zins für die Banken ein, die bei der Notenbank über Nacht ihre überschüssige Liquidität parkten. Zunächst verlangte die EZB minus 0,1 Prozent als Strafzins, mittlerweile 0,4 Prozent.

Neue Leidenschaft: Junge Menschen für Europa

    Brexit, Finanzkrise, Rechtspopulismus – überzeugte Europäer haben genügend Grund zur Sorge. Gerade viele junge Menschen wollen deshalb spätestens zur Europawahl gegensteuern. Sie vernetzen sich oder engagieren sich in proeuropäischen Initiativen.

    Börse: "Traurig und schockierend"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Hauptversammlung bei der Deutschen Bank. Die Stimmung ist schlecht, weil die Bank auch 10 Jahre nach Ausbruch der Finanzkrise keine Strategie hat, die auf eine erfolgreichere Zukunft hoffen lässt. Grundsätzlich ist heute ein schlechter Börsentag.

    EU-Studie zu Aktienfonds: Darauf müssen Kleinanleger achten

      Spareinlagen und Festgelder bringen lächerlich geringe Zinsen. Vielversprechender scheint der Aktienmarkt. Eine neue EU-Studie gibt Tipps, worauf Kleinanleger achten sollten.