BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Hochwasser-Ticker: Milliarden-Schäden bei Bahn und Straßen

    Zerstörte Brücken, Gleise, Straßen und Mobilfunkmasten: In den Hochwasser-Katastrophengebieten rechnet der Bund mit mindestens rund zwei Milliarden Euro Schäden an der Infrastruktur. Am Mittwoch soll ein Aufbaufonds beschlossen werden.

    Corona-Krise: Bayerns Kommunen fordern weiteren Rettungsschirm

      Wegen der Corona-Krise nehmen Bayerns Städte und Gemeinden deutlich weniger Steuern ein. Im ersten Pandemiejahr half ein Rettungsschirm von Bund und Freistaat über die Runden. Nun fordert die Kommunen weitere Finanzhilfen - bis mindestens 2022.

      Bayerns Städte und Gemeinden bitten den Bund um Geld

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die bayerischen Städte und Gemeinden wünschen sich vom Bund eine weitere Finanzspritze. Wegen Corona seien Gewerbesteuereinnahmen in Milliardenhöhe weggebrochen, so der Bayerische Städtetag. Andererseits habe die Pandemie auch Trends angestoßen.

      Friseure und Händler: Finanziell und nervlich am Abgrund

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Nach mehreren Monaten warten viele Unternehmer immer noch auf die Corona-Finanzhilfen. Ein Nürnberger Herrenausstatter, Inhaberinnen eines Münchner Trachtenmode-Geschäfts und ein Eichstätter Friseur geben Einblick in die schwierige Lage.

      Bayerischer Städtetag: Unternehmen brauchen schneller Geld

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der bayerische Städtetag begrüßt in der Corona-Politik grundsätzlich den vorsichtigen Kurs von Bundeskanzlerin Merkel und Ministerpräsident Söder. Kritik gibt es allerdings an der Finanzhilfe des Bundes: Die Auszahlung der Gelder dauere zu lange.

      Einzelhändler in Nürnberg leiden: Umsätze brechen ein

      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Corona sorgt bei den Nürnberger Einzelhändlern für massive Verluste. Manche klagen über Umsatzrückgänge von bis zu 95 Prozent. Das berichtete Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König nach einem Treffen mit Vertretern des Handels.

      Horst Arnold: Zuschusszahlung auch Frage des Koalitionspartners

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der Fraktionschef der Bayern-SPD Horst Arnold ist zufrieden mit den Corona-Finanzhilfen des Bundes. Das sagte er im Interview bei der BR-Rundschau. Die Zuschüsse auch auszuzahlen, das sei allerdings "auch Sache des Koalitionspartners".

      VdK fordert Finanzhilfen für pflegende Angehörige

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Pflegende Angehörige drohen während der Corona-Pandemie in Vergessenheit zu geraten. Schon davor war laut Sozialverband VdK die Lage in vielen betroffenen Familien angespannt. Jetzt schlägt der Sozialverband Alarm.

      Hotels im Allgäu warten weiter auf zugesagte Hilfen

        Meterhoher Pulverschnee lockt im Allgäu, aber die Pisten sind gesperrt und die Hotels geschlossen. Der Corona-Lockdown kostet die Hotels jeden Monat Millionen Euro. Die zugesagten Unterstützungsgelder vom Staat lassen auf sich warten.

        Corona-Hilfe: Kulturschaffende bekommen fiktiven Unternehmerlohn

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Kunst- und Kulturschaffende leiden besonders unter den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie. Nach einiger Kritik hat die Staatsregierung mit dem sogenannten Unternehmerlohn noch einmal Hilfsgelder freigegeben, um die größte Not zu lindern.