Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wie "Miami Vice" die Kunst von David Reed beeinflusst hat
  • Artikel mit Audio-Inhalten

David Reed ist bekannt für seine Bilder im Cinemascope-Format. Inspiration findet er bei Hitchcock und John Ford, aber auch bei der Fernsehserie "Miami Vice". In einer Ausstellung im Neuen Museum Nürnberg sieht man das besonders deutlich.

Feministischer Diskurs zwischen Essay und Therapiestunde
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Schriftstellerin Susanne Heinrich, erfahren im Wettlesen für den Bachmannpreis und in Schreibblockaden, liefert ihr Spielfilmdebüt: "Das melancholische Mädchen" heißt es - und handelt von einer jungen, abgeklärten Schriftstellerin.

Unwahrscheinlich komisch: "Long Shot" mit Theron und Rogen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Eine US-Außenministerin und ihr Redenschreiber, die sich mit schmutzigen Witzen durch die große Politik blödeln: In "Long Shot" funktioniert das, weil der Film auch eine romantische Komödie ist. Mit einem speziellen Paar – und feministischer Note.

Das sind die 5 wichtigsten Kino-Neustarts der Woche
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nicholas Hoult gibt den jungen Tolkien in "Tolkien". Jackson A Dunn versetzt in "Brightburn" eine Kleinstadt in Angst und Schrecken. Seth Rogen versucht, in "Long Shot" bei Charlize Theron zu landen. Die wichtigsten Kino-Neustarts der Woche.

Guerilla-Kino: "Happy Lamento" von Alexander Kluge
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nach über 20 Jahren hat Alexander Kluge wieder einen Kinofilm gedreht, gemeinsam mit dem philippinischen Regisseur Khavn De La Cruz. "Happy Lamento" ist ein Musikfilm der besonderen Art, der das Reale und das Unwahrscheinliche wild zusammenführt.

Deutsche TV-Geschichte: Regisseur Rolf von Sydow ist tot

    Seine Filme kennen Millionen: Rolf von Sydow, der bekennende Unterhaltungsregisseur, hat TV-Serien wie "Zwei Münchener in Hamburg" und "Praxis Bülowbogen" gedreht. Nun ist von Sydow kurz vor seinem 95. Geburtstag gestorben.

    Die Serie „Chernobyl“ ist ein Meisterwerk – mit kleinen Fehlern

      „Chernobyl“ ist – laut eines Rankings von IMDb – die beste Serie der Welt. Und tatsächlich setzt die Erzählung über den Super-GAU von Tschernobyl neue Standards beim Erzählen über die Sowjetunion. Doch auch sie kommt nicht ganz ohne Klischees aus.

      In "Sunset" erweitert László Nemes die Grenzen des Filmischen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Oscar-Gewinner László Nemes setzt in seinem neuen Film auf die Imagination des Publikums. Sein experimenteller Kostümfilm "Sunset" spielt im Budapest von 1913, doch eine historische Einordnung gibt es nicht: Der Zuschauer soll sich verloren fühlen.

      Die Serie "Pose" zeigt, wo Madonnas mutigste Ideen entstanden

        Eine neue Netflix-Serie widmet sich der Ballroom-Szene, in den 80ern wichtiger Treffpunkt für diejenigen, die in der Gesellschaft sonst keinen Platz hatten. Die Botschaft von "Pose" ist aber auch heute sehr aktuell.

        "Der Name der Rose" kehrt zurück - als Fernsehserie
        • Artikel mit Bildergalerie

        Umberto Ecos Kultroman kommt als achtteilige Serie im Bezahlfernsehen auf den Bildschirm. Das Buch war schon bei der Kino-Verfilmung vor über 30 Jahren eine Herausforderung.