BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Tierschutz: Ferkelkastration ab 1.1. nur noch mit Betäubung

    Damit das Fleisch von männlichen Schweinen bei der Zubereitung nicht stinkt, werden Ferkel in den ersten Lebenstagen kastriert. Ab dem 1. Januar ist das aus Tierschutz-Gründen nur noch mit Betäubung erlaubt.

    Erste Erfahrungen mit Ferkelkastration unter Betäubung
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Damit das Fleisch von männlichen Schweinen schmeckt, müssen die Ferkel in den ersten Lebenstagen kastriert werden. Ab dem 1. Januar müssen sie dazu betäubt werden. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten und die ersten Erfahrungen von Landwirten.

    Ferkelkastration: Bund fördert weitere Narkosegeräte
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Bauernverband fürchtet, dass kleine Schweinemastbetriebe sterben, wenn Ferkel ab Januar vor der Kastration betäubt werden müssen. Der Bund gibt Bauern jetzt noch einmal die Chance, Zuschüsse bei der Anschaffung eines Narkosegerätes zur erhalten.

    Zum Welttierschutztag: Warum wir nicht alle Tiere lieben

      Am 4. Oktober ist Welttierschutztag. Obwohl der Tierschutz an Bedeutung gewinnt, profitieren nicht alle Tiere davon. Soziologen und Psychologen erklären, warum uns Haustiere lieb und teuer sind, Nutztiere für billiges Fleisch aber leiden dürfen.

      Neue Ferkelkastrationregelung
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Schweinezüchter dürfen männliche Ferkel ab 1. Januar 2019 nicht mehr ohne Betäubung kastrieren. Das wissen die Bauern schon seit fünf Jahren. Doch noch immer warten sie auf ein klares Wort aus den Landwirtschaftsministerien.

      Rundschau 16.00: Chaostage am Münchner Flughafen
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Familiennachzug neu geregelt +++ G20-Agrarminister Treffen in Argentinien +++ Viele Flüchtlinge in Spanien +++ Studie zu Berufspendlern +++ Fragen zu neuer Ferkelkastration-Regelung +++ Fliegerbombe in Augsburg entschärft +++ BR-Radltour gestartet

      Unbetäubte Ferkelkastration: ist Stichtag 1.1.2019 zu halten?

        Seit fünf Jahren wissen Bauern und Politiker, dass ab 2019 männliche Ferkel nicht mehr ohne Betäubung kastriert werden dürfen. Die Umsetzung müsste damit auf der Zielgeraden sein. Doch offenbar hakt es bei der Umsetzung. Von Birgit Schmeitzner