BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Tierschutz: Ferkelkastration ab 1.1. nur noch mit Betäubung

    Damit das Fleisch von männlichen Schweinen bei der Zubereitung nicht stinkt, werden Ferkel in den ersten Lebenstagen kastriert. Ab dem 1. Januar ist das aus Tierschutz-Gründen nur noch mit Betäubung erlaubt.

    Erste Erfahrungen mit Ferkelkastration unter Betäubung
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Damit das Fleisch von männlichen Schweinen schmeckt, müssen die Ferkel in den ersten Lebenstagen kastriert werden. Ab dem 1. Januar müssen sie dazu betäubt werden. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten und die ersten Erfahrungen von Landwirten.

    Tiertransporter verliert Ferkel – fünf werden noch vermisst

      Ein Tiertransporter hat in Eyershausen, einem Ortsteil von Bad Königshofen, zwölf Ferkel verloren. Einige Tiere konnten eingefangen werden, fünf werden noch vermisst. Nach einer Zeugenaussage soll ein Mann die Tiere eingefangen und mitgenommen haben.

      Schweinehalter aus Thiersheim unter den drei Besten
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der Deutsche Landwirtschaftsverlag wählt einmal im Jahr den Landwirt des Jahres. Fabian Medick ist in der Kategorie Schweinehalter nicht der Sieger geworden. Aber er schaffte den zweiten Platz. Der Thiersheimer setzt auf Regionalität.

      Wohin mit den Ferkeln? Züchter schlagen Alarm
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Derzeit werden in Deutschland weniger Schweine geschlachtet. Das liegt an Coronafällen in Schlachthöfen - und an der Afrikanischen Schweinepest. Unter der besorgniserregenden Entwicklung leiden auch die bayerischen Ferkel-Erzeuger.

      Wildschwein-Alarm in Freihöls: Ein Ferkel in der Speisekammer
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Wenn der Magen knurrt, kennen Wildschweine keine Angst. Dann durchwühlen sie auch die Gärten in Städten und Dörfern. In der Oberpfalz hat sich kürzlich eines der Borstentiere sogar ins Haus einer Familie gewagt.

      Ferkelkastration: Bund fördert weitere Narkosegeräte
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der Bauernverband fürchtet, dass kleine Schweinemastbetriebe sterben, wenn Ferkel ab Januar vor der Kastration betäubt werden müssen. Der Bund gibt Bauern jetzt noch einmal die Chance, Zuschüsse bei der Anschaffung eines Narkosegerätes zur erhalten.

      Tierschützer in Sorge: Eberimpfung in Ökobetrieben vor dem Aus

        Eberfleisch kann unangenehm riechen. Deshalb werden männliche Ferkel, die gemästet werden sollen, kastriert oder geimpft. Die Impfung gilt als tierfreundlich. Doch bald ist sie auf Ökobetrieben nicht mehr erlaubt. Das hat gravierende Folgen.

        Ein Ferkel als Star in der Hundeschule
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Sitz, Platz, Stöckchen holen: Dass man Hunden allerlei Kunststücke beibringen kann, ist bekannt. Dass das allerdings auch für Schweine gilt, zeigt der neueste Zuwachs einer Hundeschule in Zusmarshausen. "Miracoli" ist sogar die neue Musterschülerin.

        Neue Ferkelkastrationregelung
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Schweinezüchter dürfen männliche Ferkel ab 1. Januar 2019 nicht mehr ohne Betäubung kastrieren. Das wissen die Bauern schon seit fünf Jahren. Doch noch immer warten sie auf ein klares Wort aus den Landwirtschaftsministerien.