BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Coronazahlen für Bayerns liebste Urlaubsländer

    Viele Bayern verbringen die letzte Ferienwoche in typischen europäischen Reisezielen wie Kroatien und Österreich. BR24 liefert einen Datenüberblick zur Corona-Pandemie in den beliebtesten Urlaubsländern und -regionen.

    So digital starten Bayerns Schulen nach den Ferien
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Noch vor Ferienbeginn hatte der Freistaat den "Digitalen Turbo" für die Schul-Digitalisierung angekündigt, um für eine mögliche zweite Corona-Infektionswelle besser gerüstet zu sein. Für die bisherige Umsetzung in den Ferien gibt es Lob und Kritik.

    Tagesgespräch: Haben Sie sich trotz Corona erholen können?
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Sommerferien sind vorbei und waren bei vielen dieses Jahr anders als sonst. Im Tagesgespräch würden wir von Ihnen gerne wissen, wie Ihr Urlaub war und ob Sie sich trotz Corona erholen konnten?

    Urlaub daheim: Ausflug zu Lindenbergs "Sonderzug nach Pankow"
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Wegen Corona fahren viele Familien in den Ferien nicht weg, sondern machen Ausflüge in Unterfranken. Zum Beispiel zu Udo Lindenbergs "Sonderzug nach Pankow" im Erlebnisbahnhof in Amorbach. Dort kann man sogar in einem Schlafwagen übernachten.

    Fränkisches Seenland in den Sommerferien besonders beliebt
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Sommerurlaub in Mittelfranken: Viele Touristen und Ausflügler zog es in den Ferien vor allem bei hohen Temperaturen bevorzugt ins Fränkische Seenland. Während Campingplätze boomten, blieben in den Städten viele Hotelbetten leer.

    Gemischte Tourismus-Bilanz zum Ferienende in Bayern

      Viele Hotels haben angesichts der Corona-Krise das Schlimmste befürchtet. Tatsächlich fällt die Bilanz zum Ende der Sommerferien sehr gemischt aus. Viele Urlauber zog es aufs Land. In den Städten aber blieben zahlreiche Betten leer.

      250 Schüler pauken freiwillig bereits eine Woche vor Schulstart
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Noch sind in Bayern Ferien, doch am Johann-Schöner-Gymnasium im unterfränkischen Karlstadt büffeln 250 Schüler schon jetzt – und zwar freiwillig. Denn nach der coronabedingten Zwangspause wollen viele an den sogenannten Brückenkursen teilnehmen.

      Wie lange schützt eine Alltagsmaske?

        Nach dem Ende der großen Ferien müssen in Bayerns Klassenzimmern für neun Tage Mund und Nase bedeckt werden - sowohl von Schülern als auch Lehrern weiterführender Schulen. Doch wie lange schützt eigentlich solch eine Alltagsmaske?

        Ferienbetreuung in Bayern zu Corona-Zeiten
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Trotz Corona sind heuer mehrere Zehntausend Kinder in bayerischen Ferienprogrammen untergekommen. Christian Schroth vom Bayerischen Jugendring BJR sagt, trotz widriger Bedingungen sei "eine bunte Landkarte" an Programmen im Freistaat entstanden.

        #BR24Zeitreise: Urlaub auf dem Bauernhof
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Ferien auf dem Bauernhof sind insbesondere für Stadtkinder ein Erlebnis. Der Kontakt mit Tieren und das Kennenlernen von landwirtschaftlichen Maschinen begeisterte die Kinder schon 1966.