BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Die Angst aller Frauen: Gewaltsame Übergriffe auf dem Heimweg

    Das Verbrechen an Sarah Everard in England hat den Blick auf ein gesellschaftliches Problem geschärft: Weltweit haben Frauen auf dem Heimweg Angst vor Übergriffen. Freundinnen schreiben sich, ob sie angekommen sind. Diese Initiativen könnten helfen.

    Femizide: Morde an Frauen, weil sie Frauen sind

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Jeden Tag versucht ein Mann, seine Partnerin oder Ex-Partnerin zu töten. Femizide, Morde an Frauen, geschehen auch in Deutschland, mehr als 300 pro Jahr. Romy Stangl ist Aktivistin und kämpft gegen Gewalt an Frauen und Mädchen.

    Femizid - ein globales Verbrechen

      Gewalt gegen Frauen ist weltweit Alltag. Femizide, also Morde an Frauen, gehören dabei zur extremsten Art dieser Gewalt. Wie gehen unterschiedliche Länder mit dem Thema Partnerschaftsgewalt um?

      Istanbul-Konvention: Schall und Rauch statt mehr Frauenrechte?

        Vor genau zehn Jahren wurde dieser Vertrag entworfen, 46 Staaten haben ihn mittlerweile unterzeichnet. In Deutschland ist die Konvention seit drei Jahren rechtlich verbindlich. Wie wirkt sie in der Praxis?

        Frau bei Festnahme getötet: Protest nach Polizeigewalt in Mexiko

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Nach dem Tod einer Frau durch mexikanische Polizisten sind Hunderte Frauen auf die Straßen gegangen. Sie forderten Gerechtigkeit für die 36-Jährige. Eine Polizistin kniete auf der am Boden liegenden Frau, sie erlitt einen Genickbruch.

        Istanbul: Proteste gegen frauenfeindliche Politik Erdogans

        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Nachdem der türkische Präsident Erdogan den Austritt aus einer Konvention zum Schutz von Frauen verkündet hatte, sind am Samstag wieder tausende Menschen auf die Straße gegangen. 45 Staaten hatten das Abkommen unterzeichnet.

        Mahnwache für getötete Frau in London - Polizei unter Druck

          Eine junge Frau verschwindet, wird ermordet - mutmaßlich von einem Polizisten. Seit Tagen geht ein Aufschrei durch Großbritannien. Nun gab es eine Mahnwache für Sarah Everard. Die Polizei griff ein und steht nun noch mehr unter Druck.

          Plädoyers im Mordprozess um verschwundene Mutter und Tochter

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Seit Juli 2019 sind nun schon eine Mutter und ihre 16-jährige Tochter aus München-Neuperlach verschwunden. Dem Ehemann wird vorgeworfen, beide ermordet zu haben. Die Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft, die Verteidigung Freispruch.

          Mordprozess Obergünzburg: Familie des Opfers sagt aus

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Vor dem Landgericht Kempten geht heute der Prozess um die tödliche Messerattacke auf eine Frau in einem Linienbus weiter. Die Mutter und der Bruder sowie ein Bekannter der Getöteten sollen aussagen. Der angeklagte Ehemann schweigt zu den Vorwürfen.

          Mordprozess-Auftakt: Obergünzburger erinnern sich an die Tat

            Die Tat hatte vor einem halben Jahr für Entsetzen gesorgt: In einem Linienbus soll ein 38-Jähriger seine Frau bei Obergünzburg erstochen haben. Während jetzt am Landgericht Kempten der Mordprozess beginnt, ist die Tat in Obergünzburg weiter präsent.