BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Herzogin Meghan lässt in britischer "Vogue" Frauen hochleben

    Herzogin Meghan von Sussex ist eine bekennende Feministin. Jetzt stellt sie als Gast-Chefredakteurin der britischen "Vogue" eine Reihe starker Frauen vor. Nur ein Foto fehlt auf dem Cover.

    Katharina Adlers Roman über das Leben ihrer Urgroßmutter "Ida"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Als Patientin Sigmund Freuds, der ihr als "Fall Dora" Hysterie attestierte, wurde Ida Adler bekannt. Weil sie die Therapie bei Freud abbrach, gilt sie manchen auch als Feministin. Ihre Urenkelin Katharina zeichnet nun ein vielschichtigeres Portrait.

    Alice Schwarzer wird 75 Jahre
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Gründerin und Herausgeberin der Frauenzeitschrift "Emma" feiert heute ihren 75. Geburtstag. Schwarzer gilt als die bekannteste Vertreterin der deutschen Frauenbewegung und als eine der ersten Feministinnen der französischen Frauenbewegung.

    Neue Essays von Laurie Penny: "Bitch Doktrin"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Kapitalismus und Kinderkriegen, Feminismus und Familie, Trump und Demokratie - das sind die Themen, die Laurie Penny auch in ihrem neuen Essay-Band mit Humor und Sprachgewalt aufgreift: Pennys Ton ist schärfer denn je. Von Astrid Mayerle

    Trauer um die Feministin Silvia Bovenschen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Sie studierte bei Adorno und wurde zu einer der führenden Intellektuellen Deutschlands. Ihre Dissertation über "Die imaginierte Weiblichkeit" gilt als Standardwerk des Feminismus. Laut ihrem Verlag starb Silvia Bovenschen vorgestern in Berlin.

    "Ich bin jetzt 'ne Feministin. Das ist aber toll!"
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Heitere Stimmung beim Frauen-Gipfel in Berlin, unter anderem mit US-Präsidenten-Tochter Ivanka Trump und Christine Lagarde, der Chefin des IWF. Die Frage, ob sie sich selbst als Feministin bezeichnen würde, bringt die Kanzlerin erst mal ins Stocken.

    Französische Schriftstellerin Benoîte Groult gestorben

      Die französische Schriftstellerin und Feministin Benoîte Groult ist im Alter von 96 Jahren gestorben, wie unter Berufung auf ihre Familie gemeldet wurde. Das bekannteste Werk der Romanautorin ist "Salz auf unserer Haut") gewesen.

      Trauer um Benoîte Groult

        Die französische Schriftstellerin Benoîte Groult ("Salz auf unserer Haut") ist tot. Die Romanautorin und Feministin starb in der Nacht zum Dienstag im Alter von 96 Jahren, wie ihre Familie mitteilte.