BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

"Wild und gefährlich": Feministin Nawal El Saadawi gestorben

    Sie nahm sich heraus, die "Wahrheit" zu schreiben, was ihr zahlreiche Morddrohungen und eine Gefängnisstrafe einbrachte. Die Ägypterin kämpfte ihr Leben lang gegen Beschneidung und für Gleichberechtigung. Jetzt ist sie mit 89 Jahren gestorben.

    Landeplatz: NASA ehrt Science-Fiction-Autorin Octavia E. Butler

      Der Ort, an dem der Rover Perseverance auf der Mars-Oberfläche gelandet ist, wird nach einer schwarzen Schriftstellerin benannt, die dem Planeten einst eine Eloge widmete: Kalt, unwirtlich und leer sei es dort, aber gleichwohl sei es der "Himmel".

      In diesem muslimischen Land moderiert jetzt eine Transfrau im TV

        Ihre Familie schämte sich für sie, weil sie Frauenkleider trug. Also ging Tashnuva Anan Shishir in die Hauptstadt Dhaka, wurde Model und Schauspielerin. Und ist nun: Die erste Transgender-Nachrichtensprecherin im muslimischen Bangladesch.

        Weltfrauentag: Steinmeier ruft Männer zu mehr Engagement auf
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Ein Mal im Jahr Rosen verteilen? Reicht nicht, sagen First Lady Elke Büdenbender und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Gemeinsam mit Expertinnen haben sie am Weltfrauentag über das oft noch brachliegende Potential von Frauen diskutiert.

        BR24Live: Feminismus heute: Welche Kämpfe führen Sie?
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Wo ist die Gleichberechtigung von Frauen und Männern schon erreicht? Wo zeigt sich, dass einiges fehlt? Das Tagesgespräch fragt am Weltfrauentag: Welche Kämpfe führen Sie noch? Die Nummer ins Studio: 0800 / 94 95 95 5.

        Abtreibung: "Kindstötung" oder "Selbstbestimmung"?
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Frauen haben das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben – doch beim Thema Abtreibung scheiden sich die Geister: Wie weit darf die Selbstbestimmung gehen? Ein Streitgespräch zwischen einer Feministin und einer Lebensschützerin zum Weltfrauentag.

        "Was wir Frauen wollen": So ist das neue Buch von Isabel Allende
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Ihr "Geisterhaus" führte in den 1980ern monatelang die Bestsellerliste an – seitdem ist Isabel Allende ein großer Name in der Literatur Lateinamerikas und der Welt. Nun hat die 79-jährige Chilenin ihr "feministisches Vermächtnis" geschrieben.

        Wird Feministin Gisèle Halimi im Panthéon bestattet?

          Frauenrechtlerinnen und Vertreter der Stadt Paris wollen durchsetzen, dass die aus Tunesien stammende frühere Bürgerrechtlerin und Aktivistin Gisèle Halimi in der Ruhmeshalle Panthéon beigesetzt wird. Sie starb am 28. Juli im Alter von 93 Jahren.

          "So ein Fortschritt, der hat auch seine Tücken"
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Alice Schwarzer, verehrt und angefeindet, war lange das Gesicht des deutschen Feminismus. Nun legt sie den zweiten Teil ihrer Autobiografie vor: "Lebenswerk". Warum gerade der Erfolg der Frauenbewegung neue Probleme bringt, erklärt sie im Interview.

          Serie "Mrs. America": Hier liegt die Wurzel allen Übels

            Im Präsidentschaftswahlkampf liefert "Mrs. America" wichtige Einblicke in die US-Politik. Die Serie zeigt, wie entscheidende Weichen für die Spaltung der republikanischen Partei schon in den 70er-Jahren gestellt wurden – von Antifeministinnen.