BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Nach Felssturz: Bahnstrecke bei Teisnach wieder frei

    Die Bahnstrecke Viechtach-Gotteszell (Lkr. Regen), auf die in der Nähe von Teisnach ein großer Felsbrocken auf die Gleise gestürzt war, ist wieder frei. Der Bahnverkehr läuft dort inzwischen auch wieder ganz normal. Der Zug ist in der Werkstatt.

    Gefahr von Felssturz: Straße Erlenbach-Klingenberg gesperrt

      Weil Felsbrocken herunterfallen könnten, ist die Staatsstraße 2309 zwischen Erlenbach und Klingenberg (Lkr. Miltenberg) komplett gesperrt. Laut Staatlichen Bauamts Aschaffenburg besteht akute Lebensgefahr.

      Spektakulärer Felssturz in Südfrankreich
      • Artikel mit Video-Inhalten

      In Südfrankreich sind mehrere Häuser durch einen Felssturz zerstört worden. Verletzt wurde offenbar niemand. Das Unglück ereignete sich nach tagelangem Starkregen. Die Felsen von Les Mées - auch "die Büßer" genannt - sind bei Touristen sehr beliebt.

      Rutschendes Dorf Brienz – Wie lebt man mit der Gefahr?
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Das Dorf Brienz in Graubünden ist gleich zweimal bedroht: Zum einen droht ein gigantischer Felssturz, zum anderen rutscht das Dorf mit beunruhigender Geschwindigkeit Richtung Tal. Die meisten Bewohner nehmen die Situation erstaunlich gelassen.

      Großer Felssturz am Hochstaufen - Wanderer setzen Notrufe ab
      • Artikel mit Bildergalerie
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      An der Südseite des knapp 1.800 Meter hohen Hochstaufens im Berchtesgadener Land ist am Dienstagnachmittag eine Felswand abgebrochen. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.

      Rettungseinsatz mit Hubschraubern nach Felssturz bei Oberstdorf

        Nach einem Felssturz an der Bockkarscharte bei Oberstdorf mussten sich Bergwacht und Feuerwehr auf einen größeren Einsatz einstellen. Letztlich war nur ein Mensch von Steinen getroffen worden. Ein Hubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus.

        Trauriger Schafabtrieb in Mittenwald - 180 Tiere kamen ums Leben
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Das kommende Wochenende wird nicht leicht für die Bergschafhalter in Mittenwald. Beim traditionellen Abtrieb ihrer Tiere rückt noch einmal die Juli-Katastrophe in den Fokus, bei der mindestens 180 Schafe bei einem Hangrutsch qualvoll starben.

        100 Schafe stürzen in den Tod – war ein Erdbeben schuld?
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Tragisches Unglück im Karwendelgebirge bei Mittenwald: Bei einem massiven Felssturz sind unzählige Schafe in den Tod gestürzt. Es soll sich um mehr als 100 Tiere handeln. Nun hat die Suche nach der Ursache begonnen. War etwa ein Erdbeben schuld?

        Entwarnung: Felsen in Bad Berneck nicht absturzgefährdet
        • Artikel mit Video-Inhalten

        In Bad Berneck drohte womöglich ein größerer Felsblock herunterzustürzen. Zwei Häuser wurden evakuiert. Ein Anwohner hatte Veränderungen festgestellt. Inzwischen gibt die Stadt Entwarnung.

        Felssturz am Hochvogel erwartet
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Forscher der Technischen Univerisität München (TUM) erwarten, dass am Hochvogel im Oberallgäu ein Felssturz bevorsteht. Riesige Staubwolken, Schlammlawinen und Tote drohen. Wie die Wissenschaftler den Felssturz vorhersagen wollen ...