BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Fake-News-Ticker: Falschmeldungen zu Corona im Faktencheck

    Gerüchte und Falschmeldungen zu Corona verbreiten sich so schnell wie das Virus selbst. Der #Faktenfuchs überprüft laufend Behauptungen.

    Abseits digitaler Kontrolle: Corona-Fake-News im Briefkasten

      Facebook, Twitter, Youtube, WhatsApp, Telegram und Co: Fake News gelten als Phänomen sozialer Medien – aber nicht nur. Corona-Kritiker verbreiten ihre Desinformation zunehmend auch über Flyer, Broschüren und Newsletter.

      #Faktenfuchs: Rechtsextreme bei Sturm auf Kapitol dabei

        Bei den Protesten in Washington drangen auch bekannte Rechtsextremisten in das Kapitol ein. Gleichzeitig verbreitete sich die Falschmeldung, dass es eigentlich Antifaschisten gewesen seien, die das Gebäude gestürmt hätten. Ein #Faktenfuchs.

        Rückblick 2020: Hochkonjunktur für Fakes - und Faktenchecks

          Nicht nur das Coronavirus selbst verbreitete sich in diesem Jahr rasant, sondern auch viele Falschmeldungen darüber. Es gab aber auch noch andere Themen, die der #Faktenfuchs richtigstellen musste - ein Rückblick.

          Radiosender veröffentlicht fälschlicherweise rund 100 Nachrufe

            Der französische Auslandssender Radio France Internationale (RFI) hat aus Versehen rund hundert vorbereite Nachrufe veröffentlicht - und somit kurzzeitig Königin Elisabeth II. und andere Prominente für tot erklärt.

            Wie umgehen mit Corona-Leugnern? Das rät ein Rechtsanwalt
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Im Zusammenhang mit Corona sind einige Falschmeldungen im Umlauf. Im Alltag kommt es dadurch zu Vorwürfen und Einschüchterungsversuchen. Wird man direkt damit konfrontiert, ist es schwierig, richtig zu reagieren. Tipps eines Würzburger Rechtsanwalts.

            UN starten Kampagne gegen Falschinformationen über Corona

              Was stimmt und was ist nur gelogen? Gerade bei so einem heiklen Thema wie dem Coronavirus stellt sich diese Frage derzeit immer wieder. Die Vereinten Nationen wollen deshalb jetzt mit einer Kampagne gegen Fake News über den Erreger ankämpfen.

              Fake-Tweet über Gewalttat an Uni Passau: Verdächtige ermittelt
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Angebliche Gewalttat an der Universität Passau: Die Kriminalpolizei hat zwei 19-Jährige ermittelt, die diese Fake-News über Twitter verbreitet haben. Ihnen drohen bis zu drei Jahre Haft. Es gebe zudem eine Verbindung zu einem rechtslastigen Podcast.

              Polizei warnt vor Falschmeldung, Kind sei wegen Maske gestorben

                Immer wieder versuchen Corona-Leugner und Masken-Kritiker, in sozialen Netzwerken Angst zu schüren. Sie verbreiten Falschmeldungen, dass Kinder wegen des Tragens von Masken gestorben seien. Angeblich auch ein Schweinfurter Mädchen. Die Polizei warnt.

                #Faktenfuchs: Mehrere Falschmeldungen über Markus Söder

                  In mehreren Videos werden Markus Söder falsche Zitate in den Mund gelegt oder seine Aussagen verfälscht wiedergegeben. Ein #Faktenfuchs über aktuelle Kampagnen gegen den bayerischen Ministerpräsidenten.