BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Studie: Gut informierte Kinder haben weniger Angst vor Covid-19
  • Artikel mit Video-Inhalten

Kinder, die ein Grundwissen über das Coronavirus haben, fürchten sich auch weniger davor – zu diesem Ergebnis kommt eine international durchgeführte Studie. Stark verunsichert hingegen seien diejenigen, die an Fake News glaubten.

Corona-Fakenews: Drosten attackiert "scheinbare Fachleute"

    "Voller Unsinn" und "Quatsch": Christian Drosten hat Falschinformationen zum Coronavirus verurteilt. Neben Verschwörungstheoretikern kritisiert der Virologe auch Wissenschaftler scharf, die sich außerhalb ihres Fachbereichs zur Corona-Krise äußern.

    Kanonier der Fake-News: Münchhausen wird 300
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Dem Mann war sein Erfolg peinlich, allein das macht ihn schon sympathisch. Zum Jubiläum wird Münchhausen mit Briefmarke, Ausstellung und Silbermünze geehrt. Fake-News verstand er noch als Dessert nach dem Essen, nicht als Wahnsinn mit Methode.

    Hildmann, Naidoo & Co.: Warum Verschwörungsfans Telegram nutzen

      Fast 60 Millionen Deutsche sind bei WhatsApp, mehr als 30 Millionen bei Facebook. Prominente, die Verschwörungstheorien verbreiten, nutzen dennoch den deutlich kleineren Messenger Telegram - gerade in Corona-Zeiten. Das ist kein Zufall. Eine Analyse.

      Leben gefährdet: Ärzte greifen Facebook & Co. wegen Fake News an

        In den sozialen Netzen machen immer mehr Fake News und Verschwörungstheorien rund um Corona die Runde. Das gefährde Menschenleben, fürchten Ärzte weltweit. In einem offenen Brief nehmen sie jetzt Facebook, Twitter und Co. öffentlich in die Pflicht.

        Facebook ernennt eine Art "Obersten Gerichtshof" für Inhalte

          Fake News, Verschwörungstheorien, Hate Speech – all das ist Teil von Facebook. Der Konzern tut sich schwer, die Meinungsfreiheit zu begrenzen. Darum gibt es nun ein unabhängiges Gremium, das über Inhalte urteilen soll. Doch seine Macht hat Grenzen.

          Das sind die Superspreader von Corona-Fake-News

            Je länger die Corona-Pandemie und die Beschränkungen anhalten, umso mehr Fake News und Verschwörungstheorien verbreiten sich im Netz. Nur wie? Newsguard hat untersucht, welche Facebook-Seiten besonders viele Nutzer mit Falschinformationen erreichen.

            Warum Fake News für Forscher interessant sind
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Selten konnte man das wellenartige Auf und Ab von Fake News so gut beobachten wie in der Corona-Krise. Meist geht es dabei um die Richtigstellung von Fehlern. Was man aus Fake News lernen kann, erklärt Kommunikationswissenschaftlerin Ulrike Klinger.

            Fake News verstehen: Wie die Fälschung zur Quelle wird

              Delphine in Venedig, Rotwein gegen das Virus: In Zeiten von Corona haben Fake News wieder einmal Konjunktur. Da tut zweierlei Not: Korrigieren, aber auch Verstehen. Denn wer Fake News zu lesen weiß, lernt auch etwas über unsere Gesellschaft.

              Wie Faktenchecks auf Facebook und Twitter funktionieren

                Corona-Zeit ist Fake-News-Zeit. Deswegen haben Facebook und Twitter Corona-Falschnachrichten den Kampf angesagt. Wir erklären, wie Faktenchecker sie dabei unterstützen – und wer die Faktenchecker checkt.