BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Augsburg: Fahrschule auf der historischen Straßenbahn

  • Artikel mit Video-Inhalten

Rund ein Dutzend Straßenbahnfahrer lernt zur Zeit, mit historischen Trams zu fahren. Die Fahrstunden auf den alten Straßenbahnen sind wie eine Zeitreise durch Augsburg. Davon profitieren Tram, Fahrschüler und Passanten gleichermaßen.

Erst wenige E-Autos in Fahrschulen

  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Obwohl Fahrschüler begeistert Elektro-Auto fahren, bieten erst wenige Fahrschulen in Bayern die Ausbildung im E-Auto an. Mit dem neuen Automatik-Führerschein will die Bundesregierung E-Mobilität fördern.

Ausgebremst - Der holprige Weg zum Führerschein

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Gerade auf dem Land sind viele auf das Auto angewiesen. Doch wer den Führerschein machen will, braucht Geduld. Fahrschulen haben wegen wochenlanger Schließungen lange Wartelisten. Der strukturelle Mangel an Fahrlehrern verschärft das Problem.

Beschlussentwurf: Lockdown soll bis 28. März verlängert werden

    Der Lockdown soll laut einem Beschlussentwurf für den Bund-Länder-Gipfel bis 28. März verlängert werden. Es soll aber auch Lockerungen geben - beispielsweise bei den Kontaktbeschränkungen. Auch Buchhandlungen und Fahrschulen sollen öffnen dürfen.

    Endlich wieder Fahrstunde: Fahrschulleiter und Schüler atmen auf

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Nach knapp zehn Wochen dürfen Fahrschulen wieder unter Corona-Auflagen öffnen. Große Erleichterung bei den Betreibern, aber auch Schülerinnen und Schüler freuen sich. Vor allem angehende Lkw-Fahrer sind auf den Führerschein angewiesen.

    Marktheidenfeld: Fahrschule will an Online-Unterricht festhalten

      Ab dem 22. Februar dürfen die Fahrschulen wieder Fahrschüler im Fahrzeug und in der Fahrschule unterrichten. Dann ist der digitale Theorie-Unterricht passé. Eine Fahrschule aus Marktheidenfeld will trotzdem am Online-Unterricht festhalten.

      Lockdown: Fahrlehrer machen auf schwierige Situation aufmerksam

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Fahrlehrer aus dem Großraum Würzburg haben bei Rottendorf auf die Folgen des Lockdowns für ihre Branche aufmerksam gemacht. Die Aktion am Gut Wöllried trug das Motto "Vom Lockdown in den Stau". Die Fahrschulen befürchten einen "Schüler-Stau".

      Corona und Lockdown: Viele Fahrschulen vor dem Aus

        Im Lockdown kommen auch viele Fahrschulen an ihre Grenzen. Denn anders als zum Beispiel in Hessen dürfen diese in Bayern nicht öffnen. Die Soforthilfen fließen scheinbar nur schleppend, berichtet Markus Bauer, der eine Fahrschule bei München hat.

        Trend: Jugendliche machen seltener den Führerschein

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Führerschein – lange galt er für Jugendliche als Schlüssel zur Freiheit. Zahlen des Kraftfahrtbundesamts besagen jedoch: Immer weniger junge Leute machen ihn. Woran liegt das?

        Fahrschulen in Bayern: Erst ausgebremst – jetzt fast überrollt

          Wegen Corona waren die Fahrschulen lange zu. Jetzt sind sie fast überlaufen. Wer seinen Führerschein machen will, muss zum Teil lange warten, und die Fahrlehrer kommen aus der Arbeit kaum mehr heraus. Die Fahrschüler stehen Schlange.