BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Radfahren weltweit: Wie fährt es sich in den Metropolen?

  • Artikel mit Bildergalerie

Der Klimawandel und die Coronakrise haben dafür gesorgt, dass Fahrradfahren weltweit boomt. Aber wie gut läuft es für Radlerinnen und Radler in den großen Städten dieser Welt?

Was ein Weltumradler über Freiheit denkt

  • Artikel mit Video-Inhalten

Nicolas Gkotses hat auf fünf Kontinenten die Freiheit genossen, zu fahren, wohin er wollte. Ein Jahr lang reiste er mit seinem Fahrrad um die Welt. Dann hielt ihn Corona in Bayern fest. Doch seine Freiheit gibt er nicht auf.

Soziale Teilhabe: Geschäft in Fürth macht Radfahren bezahlbar

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Fahrradfahren boomt. Viele Menschen aber können sich ein neues Bike oft nicht leisten. In Fürth gibt es seit fast fünf Jahren einen "Sozial-Rad"-Laden. Der macht die Drahtesel auch für Menschen bezahlbar, bei denen das Geld nicht so locker sitzt.

Ebersberger Tüftler erfindet "freundliche" Fahrradklingel

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Aggressiv, schrill, laut. Das fällt uns wohl ein, wenn wir an Fahrradklingeln denken. Der 83-jährige Jürgen Machate aus Ebersberg hat eine freundlichere Variante ausgetüftelt und sich patentieren lassen. Und er plant auch schon neue Projekte.

Fahrradfahren: Am sichersten mit Helm

    Der Fahrradmarkt in Deutschland ist wegen Corona stark gewachsen. Das saubere und praktische Verkehrsmittel, mit dem man sich auch noch etwas Gutes tut, ist beliebt wie nie. Inzwischen tragen auch immer mehr Fahrradfahrer einen Helm.

    Fahrraddemo in Nürnberg: Stadt soll Radentscheid umsetzen

      An Christi Himmelfahrt hat die Initiative "Radentscheid Nürnberg" erneut zu einer Fahrraddemo durch die Innenstadt aufgerufen. Die rund 200 Teilnehmer wollten die Stadt so an den vereinbarten Mobilitätspakt mit verbesserten Radwegen erinnern.

      Zu viele Rad-Unfälle – Polizei will für Gefahren sensibilisieren

        Beim Radeln das Handy in der Hand oder schnell noch über Rot: Das kann gefährlich werden. Nach dem Radl-Boom sind im vergangenen Jahr viele schwere Unfälle passiert. Die Bayerische Polizei will deshalb mehr Aufmerksamkeit für die Gefahren schaffen.

        Polizeikontrolle: Radler auf dem Gehweg und zugeparkte Radwege

          Fahrräder die auf Gehwegen unterwegs sind und Autofahrer die auf Radwegen parken: Die Bilanz der oberfränkischen Polizei nach dem bundesweiten Aktionstag für mehr Radfahrsicherheit fällt gemischt aus.

          Mehr Schutz für Radfahrer: Polizei kontrolliert in Oberfranken

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          In Oberfranken werden am Mittwoch verstärkt Auto- und Radfahrer kontrolliert. Ziel sei es, die Sicherheit von Zweiradfahrern im Verkehr nachhaltig zu erhöhen. Besonders die Zahl der Unfälle, an denen Pedelecs beteiligt sind, steige rasant.

          Toter Radfahrer im Landkreis Rottal-Inn gefunden

            In Kirchdorf am Inn hat ein Autofahrer einen toten Radfahrer gefunden. Der 60-Jährige lag auf der Fahrbahn. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Die Todesursache ist noch unklar.