BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Pop-Up-Fahrradwege in München: Stadtrat stimmt für Abbau

    Die Münchner Pop-Up-Radwege werden wieder entfernt. Das hat der Münchner Stadtrat mit den Stimmen von CSU, SPD, FDP und Bayernpartei gegen die Stimmen der Grünen, ÖDP und Linken beschlossen. Münchens zweite Bürgermeisterin zeigte sich enttäuscht.

    Münchner Pop-Up-Radwege: hohe Akzeptanz, verspätete Busse
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die einen jubelten, die anderen schimpften über mehr Stau in der Münchner Innenstadt: Wegen der Corona-Pandemie wurden im Juni auf fünf Straßen vorübergehend "Pop-Up-Radwege" eingerichtet. Eine erste Auswertung brachte überraschende Ergebnisse.

    "Pop Up"-Radweg in Nürnberg: Experiment gescheitert

      Es war ein Versuch. Und er war von Anfang an umstritten: Nürnbergs erster "Pop Up"-Radweg an der Rothenburger Straße. Im Sommer gab es dort eine extra Fahrspur nur für Radfahrer. Doch die nutzten den Weg kaum. Das Experiment ist gescheitert.

      30. Jubiläum des ADFC: Radl-Lifte und überdachte Wege als Vision

        Vor 30 Jahren wurde der ADFC Landesverband Bayern in Augsburg gegründet, elf Jahren nach dem Bundesverband. In diesem Jahr hat die Radler-Lobby in Bayern ihr 30.000. Mitglied begrüßt und spürt generell Rückenwind – Corona hat für einen Boom gesorgt.

        Fahrradfreundliche Kommune: Stadt und Kreis Coburg fallen durch

          Neben dem Landkreis ist nun auch die Stadt Coburg an der Zertifizierung "fahrradfreundliche Kommune" gescheitert - zumindest vorerst. Bis 2021 wollen Stadt und Landkreis nun Konzepte erarbeiten und nachbessern.

          ADAC untersucht und bemängelt Radwege in München

            Der ADAC versteht sich mittlerweile allgemein als Mobilitätsclub und testet deshalb auch Radwege. Die Experten des Automobilclubs haben sich 120 Fahrrad-Routen in Deutschland angeschaut, unter anderem in München. Das Urteil fällt gemischt aus.

            Fahrradstreifen in Landshut: Polizei zieht positive Bilanz

              Ein halbes Jahr nach der Einführung von Fahrradstreifen im Stadtgebiet Landshut zieht die Polizei eine positive Bilanz: Die Polizeipräsenz sei deutlich besser geworden. Jetzt wird überlegt, die E-Bike-Flotte der Polizei auszubauen.

              Erste Bilanz der neuen Polizei-Fahrradstreifen in Landshut
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Vor einem halben Jahr wurden in Landshut Fahrradstreifen im Stadtgebiet eingeführt, heute zieht die Polizei eine erste Bilanz. Landshut ist offiziell "fahrradfreundliche Stadt" und hat als eine der wenigen Städte in Bayern auch einen Radschnellweg.

              Mobile Fahrrad-Werkstatt startet in Nürnberg
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Reparieren statt wegschmeißen ist immer die bessere Alternative. Für die Umwelt und für den Geldbeutel. In Nürnberg kann man sein Fahrrad jetzt kostenlos reparieren lassen, beziehungsweise macht es selbst – bei der sogenannten Radambulanz.

              Streit im Supermarkt: Münchner mit Schusswaffe bedroht

                In einem Münchner Supermarkt hat ein Mann nach einem Streit in der Warteschlange eine Schusswaffe gezogen. Auf dem Geschäftsparkplatz bedrohte er damit einen Kunden. Er lud durch und zielte auf den 41-Jährigen, dann fuhr er mit dem Fahrrad davon.