BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Bayern: FDP fordert Englisch als zweite Amtssprache

    Formulare, Anträge, Dokumente: Für Behördengänge in Bayern sollte man Deutsch sprechen oder einen Dolmetscher parat haben. Die FDP-Landtagsfraktion hält das für nicht mehr zeitgemäß - besonders mit Blick auf Fachkräfte aus dem Ausland.

    Fachkräfte-Verfahren: Online-Experte fängt in Nürnberg an
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Seit März gibt es ein beschleunigtes Fachkräfte-Verfahren zur Anerkennung von Qualifikationen. Einer der ersten Spezialisten, der dieses Verfahren durchlaufen hat, arbeitet nun bei einem Computerdienstleister in Nürnberg.

    Unterfränkische Metall- und Elektroindustrie in der Corona-Krise
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Zeiten sind hart für die unterfränkische Metall- und Elektroindustrie. Wegen des großen Exportanteils ist die Branche von der Corona-Pandemie besonders betroffen. Und so zeichnet die aktuelle Mitgliederumfrage der Arbeitgeber ein düsteres Bild.

    Freie Wähler fordern regionales Konzept für Schlachthöfe
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Freien Wähler im Bayerischen Landtag fordern als Reaktion auf den Tönnies-Skandal ein regionales Schlachthofkonzept. SPD und Grüne wollen dagegen die Ausbildung von Fachkräften fördern und fordern regionale Fleischprodukte in Großküchen.

    500-Millionen-Schutzschirm für Lehrstellen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Betriebe, die trotz Corona-Krise weiter Lehrlinge ausbilden, sollen dafür finanzielle Unterstützung erhalten. Das sieht offenbar ein Eckpunktepapier der Regierung hervor. Pro Lehrstelle soll es bis zu 3.000 Euro geben.

    Kramer appelliert an Betriebe: Ausbilden trotz Coronakrise
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer beschwört die Betriebe, auch in Zeiten von Corona nicht bei der Ausbildung nachzulassen. Der Weg aus der Krise könne nur mit eigens ausgebildeten Fachkräften gelingen. Verbände warnen vor fehlenden Ausbildungsplätzen.

    Landkreis Landsberg bekommt ein eigenes Logo

      Der Landkreis Landsberg entwickelt ein eigenes Markenzeichen. Es soll die Identität der Region zwischen starken Wirtschaftsräumen wie München oder Augsburg und attraktiven Freizeitgebieten verkörpern – und Firmen beim Ringen um Fachkräfte helfen.

      Corona-Krise: Ambulante Pflege vor dem Aus?
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Versorgung Alter und Kranker daheim hat sich durch die Corona-Pandemie enorm erschwert. Ambulanten Pflegediensten in Bayern geht die Schutzkleidung aus. Zudem fehlen Pflegekräfte aus Osteuropa. Hilfe tut Not, damit das System nicht kollabiert.

      Nürnberger Land hofft auf mehr ausländische Fachkräfte

        Der Landkreis Nürnberger Land will mehr Fachkräfte aus dem Ausland gewinnen. Dazu hat sich das Landratsamt nun die Unterstützung durch die Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken gesichert.

        Uniklinik Erlangen hofft auf mehr Pflegefachkräfte
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Am ersten März ist das Fachkräfteeinwanderungsgesetz in Kraft getreten. Deutschland will so dem Fachkräftemangel begegnen, der sich in immer mehr Branchen ausbreitet. Aber die größte Hürde für ausländische Fachkräfte in Deutschland bleibt bestehen.