BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Sieben Monate Führerscheinentzug: Betrunken auf dem E-Scooter
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Betrunken mit dem E-Scooter zu fahren ist keine Bagatelle, was nach den vielen Diskussionen nun auch jeder wissen müsste. Das hat das Amtsgericht München mit einem Urteil unterstrichen: Der Angeklagte muss längere Zeit ohne Führerschein auskommen.

3 Promille: Betrunkener Lkw-Fahrer baut mehrere Unfälle

    Rund um Rosenheim hat ein schwerbetrunkener LKW-Fahrer gleich mehrere Unfälle gebaut. Als die Polizei ihn stoppte, konnte er sich beim Aussteigen nicht allein auf den Beinen halten. Der Alkoholtest ergab rund drei Promille.

    Führerscheinentzug: Rabiate Rentnerin einsichtig

      Weil sie ihren Führerschein nicht für 20 Monate abgeben wollte, zog eine 68-Jährige in Würzburg vor Gericht. Nachdem man ihr dort ins Gewissen redete, nahm sie ihren Einspruch allerdings zurück.

      Höhere Strafen für Raser
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Teilnehmer und Veranstalter illegaler Autorennen müssen sich auf deutlich härtere Strafen einstellen. Einen entsprechenden Gesetzentwurf verabschiedete der Bundestag. Es ist auch vorgesehen, die Fahrzeuge der Beteiligten einzuziehen.

      Topthema: Wurstfabrik Lutz aus Landsberg Insolvent
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      weitere Themen:Ex-Geschäftsführer von Sieber-Wurst zu Geldstrafe verurteilt + Einmal Kiffen reicht nicht für Führerscheinentzug + Münchner OEZ-Amok-Täter schoss wegen Kränkung + Münchner Ex-Musikhochschulpräsident verurteilt Moderation Arne Wilsdorff

      Verfahren gegen suspendierten Beamten

        Auch bei der Münchner Polizei sind offenbar Reichsbürger aktiv. Ein Beamter ist nach BR-Informationen schon vom Dienst suspendiert und muss sich einem Disziplinarverfahren stellen. Von Lena Deutsch und Anton Rauch

        Topthema: Polizeieinsatz an Nürnberger Berufsschulzentrum
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        weitere Themen: Briten steigen aus Nürnberger S-Bahn aus + Erörterungstermin zum Rückbau des AKW Grafenrheinfeld beginnt + Gartencenterbetreiber Dehner soll zerschlagen werden + Polizeigewerkschaft fordert Führerscheinentzug für "Reichsbürger"

        Merkel für Fahrverbot statt Geldstrafe

          Führerscheinentzug auch bei Straftaten und sogar für Väter, die ihren Unterhalt nicht bezahlen - über ein Fahrverbot als allgemeine Strafmaßnahme wurde in jüngster Zeit viel diskutiert. Nun macht Kanzlerin Angela Merkel (CDU) Druck in der Sache.

          Eine Strafe, die Vätern das Liebste nimmt
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Väter, die keinen Unterhalt für ihre Kinder zahlen, sollen künftig härter bestraft werden: Ihnen soll der Führerschein entzogen werden. So steht es in einem Gesetzentwurf von Justizminister Maas, der dafür Kritik, aber auch Lob erntet. Von Nadja Häse

          Betrunkener Quad-Fahrer verliert Mitfahrer und Führerschein

            Ein 31 Jahre alter Quad-Fahrer hat es nahe Ried, einem Ortsteil der Gemeinde Adlkofen im Landkreis Landshut, mit seinen Fahrkünsten etwas übertrieben und dabei seinen Beifahrer verletzt.