BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wie Bayerns Privatwälder dem Klima trotzen sollen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Freistaat treibt den Umbau von Bayerns Wäldern in klimaresistente Mischwälder stark voran - vor allem im Staatswald. Mehr als die Hälfte der bayerischen Wälder ist aber privat. Der Waldumbau ist für Förster und Waldbauern eine Herausforderung.

Klimawandel schafft neuen Lebensraum für Zecken
  • Artikel mit Video-Inhalten

In den Wäldern in Unterfranken sind in diesem Jahr besonders viele Zecken unterwegs. Das hat Förster Stephan Thierfelder beobachtet. Ein Arzt gibt Tipps, wie man die Plagegeister vermeidet.

Ausgestorben? Denkste! Seltener Mistkäfer lebt wieder in Bayern
  • Artikel mit Video-Inhalten

Seit über 100 Jahren galt Euoniticellus fulvus in Bayern als ausgestorben. Nun ist der Mistkäfer wieder da. Fast zeitgleich haben zwei Wissenschaftler im mittelfränkischen Bad Windsheim und im Tennenloher Forst zwei Exemplare wiederentdeckt.

Waldsterben in Franken: Bäume in Not
  • Artikel mit Video-Inhalten

Immer mehr Wälder in Bayern sind vom Waldsterben betroffen. Bäume zeigen Schäden, Forstbesitzer müssen befallenes Holz verkaufen. Exporte nach China hält Umweltminister Glauber für "ökologischen Wahnsinn" und sieht den Freistaat in der Verantwortung.

Kiefern, Fichten und Buchen: Waldsterben 2.0 in Franken

    Fränkische Waldbesitzer und Förster sehen mit Sorge auf ihren Waldbestand. Egal, ob im Steigerwald, im Fichtelgebirge, im Veldensteiner Forst oder im Reichswald: Kiefern und Fichten zeigen starke Hitzeschäden. Zudem breitet sich der Borkenkäfer aus.

    Naturschützer werfen Staatsforsten illegale Abfallentsorgung vor
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Naturschutzverein "Wildes Bayern" kritisiert Praktiken der Bayerischen Staatsforsten. Der Vorwurf: illegale Abfallentsorgung und respektlose Jagdmethoden. Die Förster sehen sich zu Unrecht an den Pranger gestellt.

    Bayerns erstes Pilzschutzgebiet feiert einjähriges Bestehen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Vor einem Jahr wurde im Irtenberger Forst bei Kist (Lkr. Würzburg) Bayerns erstes Pilzschutzgebiet eingerichtet. Das rund ein Hektar große Areal dient der Erforschung des Pilzbestandes im Ökosystem "Wald". Die erste Bilanz ist beeindruckend.

    Bürgerengagement: Waldpaten in Gemünden gesucht

      Für den 1.823 Hektar großen Stadtwald von Gemünden werden Waldpaten gesucht. Die Ehrenamtlichen sollen das ganze Jahr über dem Förster und den Forstarbeitern im Wald helfen – unter anderem beim Anpflanzen und beim Schutz gegen Wildverbiss.

      Tourentipp: Mit dem Mountainbike im Stadtwald bei Würzburg

        Neu in der Fitnessmagazin-Serie "Meine Lieblingstour": BR-Korrespondentin Carolin Hasenauer war mit dem Mountainbike im Guttenberger Forst bei Würzburg unterwegs.

        Kampf gegen Borkenkäfer: Ehrenamtlicher Helfer gesucht
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Borkenkäfer haben in diesem Jahr bereits überdurchschnittlich viele Bäume befallen. Im Landkreis Hof sucht man deshalb ehrenamtliche "Waldläufer". Sie unterstützen die Förster bei der Suche nach frischem Käferbefall.