BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

"Besser als nichts": Ökumenischer Kirchentag digital

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wegen Corona findet der 3. Ökumenische Kirchentag nicht als Massen-Event, sondern digital statt. Obwohl es "besser als nichts" ist, bleibt vieles auf der Strecke: Radlpilgern mit Andacht und Stammtisch, Diskussionen, spontane Konzerte und Sit-Ins.

Kommentar: Zurück auf Null – Missbrauch und evangelische Kirche

    Die evangelische Kirche muss bei der Aufarbeitung des Missbrauchs in den eigenen Reihen wieder von vorne anfangen. Der Vertrauensverlust ist enorm. Den Schaden hat allein die evangelische Kirche zu verantworten, kommentiert Tilmann Kleinjung.

    3. Ökumenischer Kirchentag: dezentral und digital

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Ökumenische Kirchentag findet wegen Corona dezentral und digital statt. In digitalen Diskussionsrunden und Foren geht es um Glaube, Soziales und Nachhaltigkeit. Und ein gemeinsames Abendmahl ist – als digitaler Gottesdienst – erstmals erlaubt.

    Missbrauch: Evangelische Kirche setzt Betroffenenbeirat aus

      Jetzt ist das Zerwürfnis offensichtlich: Die Evangelische Kirche in Deutschland stoppt ihren Betroffenenbeirat, der bei der Aufarbeitung von Missbrauchsfällen helfen soll. Der Grund: Rücktritte und interner Streit. Betroffene sind empört.

      Wohnraum für Geflüchtete: Ankommen im eigenen Zuhause

        Die evangelische Kirche hat in den vergangenen zwei Jahren rund 800 Geflüchteten eine eigene Wohnung vermittelt. Das Projekt unterstützt Geflüchtete, in der neuen Heimat besser anzukommen, wie etwa den neuen Tittmoninger Edward Ebohon aus Nigeria.

        Gesucht: Erfolgsrezepte für die Kirche 2.0

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die Überraschung ist der EKD-Synode gelungen: Sie hat mit Anna-Nicole Heinrich eine 25-jährige Philosophiestudentin zur Vorsitzenden gewählt. Sie steht für eine Kirche, die auch für religiös Heimatlose wieder attraktiv werden kann. Eine Analyse.

        Regensburger Studentin zur Vorsitzenden der EKD-Synode gewählt

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Regensburger Philosophie-Studentin Anna-Nicole Heinrich ist an die Spitze der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gewählt worden. Die 25-Jährige ist die jüngste Vorsitzende in der Geschichte des Kirchenparlaments.

        Anna-Nicole Heinrich ist neue Vorsitzende der EKD-Synode

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Sie ist die bislang jüngste Vorsitzende der EKD-Synode - die 25-jährige Studentin Anna-Nicole Heinrich aus Regensburg. Bei der digitalen Sitzung des Kirchenparlaments setzte sie sich bereits im ersten Wahlgang durch.

        Schleppende Missbrauchsaufarbeitung: Betroffene kritisieren EKD

          Seit heute tagt die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Überschattet werden die Beratungen von der schleppenden Aufarbeitung der Missbrauchsfälle. Betroffene werfen der EKD vor, sie sei bei diesem Thema "krachend gescheitert".

          Sterben hinter Gittern: Kontaktlos und einsam?

            Wie kann man Menschen hinter Gittern beim Sterben begleiten? Darüber diskutieren derzeit evangelische Gefängnis-Seelsorger. Es geht dabei auch um die Kontaktbeschränkungen während der Pandemie und darüber hinaus.