BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Protest: Gelähmter Kater Fellini soll eingeschläfert werden
  • Artikel mit Video-Inhalten

Kater Fellini aus Nürnberg ist seit seiner Geburt gelähmt. Doch es geht im gut. Er trägt eine Windel und flitzt durch die Wohnung. Nun soll er eingeschläfert werden. Gegen den Willen seines Frauchens.

NS-Verbrechen: Konzept für Erlanger Doku-Zentrum "Hupfla" steht

    In der früheren Heil- und Pflegeanstalt in Erlangen, "Hupfla" genannt, geschahen in der NS-Zeit schlimme Verbrechen. Nun gibt es ein Konzept für ein Dokumentationszentrum, das daran erinnern - und in die Zukunft blicken soll.

    Bezirkskliniken erinnern an Kaufbeurer Euthanasie-Opfer
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In Deutschland und weltweit wird an diesem Montag (27.1.) an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert. In Schwaben erinnern die Bezirks-Kliniken an mehr als 2.000 Opfer der Euthanasie in Kaufbeuren.

    Innenministerium erinnert an NS-Krankenmorde
    • Artikel mit Bildergalerie
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Während des Nationalsozialismus koordinierte in Bayern das Innenministerium die Deportation von kranken und behinderten Menschen. Inzwischen arbeitet die Behörde ihre NS-Vergangenheit auf. Nun wurde in München der Opfer gedacht.

    Immer noch ein Tabu? Angehörige von Euthanasie-Opfern

      Dass die Nazis während des Dritten Reiches Tausende psychisch und körperlich Kranke ermordeten, galt lange als Tabu. Bis heute wissen viele Familien nicht, dass Angehörige betroffen waren. Einige Nachfahren vernetzen sich jetzt.

      Gedenkfeier für NS-Opfer im Bezirksklinikum Mainkofen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Vor 79 Jahren wurden Patienten der ehemaligen Heil- und Pflegeanstalt Mainkofen in die Tötungsanstalt Hartheim transportiert. Zur Erinnerung an die Opfer der Zwangssterilisation und „Euthanasie“ findet eine Gedenkfeier am Bezirksklinikum statt.

      Die Opfer der NS-"Euthanasie" in München
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Zwischen 1939 und 1945 wurden im Reichsgebiet 240.000 Menschen mit psychischen Erkrankungen und Behinderungen ermordet, darunter 2.000 Münchner Bürger. In Jahre langer Arbeit wurden nun ihre Namen, Lebensdaten und Lebensgeschichten zusammengetragen.

      Gedenken: Aufarbeitung der Euthanasie-Morde in Haar
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Während der NS-Zeit sind in der sogenannten Heil-Anstalt Eglfing Haar mehr als 2.000 Menschen Opfer von Euthanasie-Morden geworden. Jetzt wurde in München ein Gedenkbuch vorgestellt, das erstmals die Namen der Opfer auflistet. Von Rüdiger Kronthaler

      Euthanasie in der Nazizeit: Wie starb Margarethe?
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Heute ist Gedenktag der Opfer des Nationalsozialismus. Was haben die Nazis hier in Bayern mit Menschen gemacht haben, die körperlich, geistig oder seelisch beeinträchtigt waren?

      Rundschau-Magazin: GroKo-Verhandlungen haben begonnen
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Weitere Themen: Grüne stellen sich neu auf +++ Bayerischer Landtag gedenkt Euthanasie-Opfer +++ Wildschwein wütet in Dillingen +++ Montgolfiade am Tegernsee