BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Corona-Warn-App wird europäisch: Was heißt das für mich?

    Bisher war die Corona-Warn-App vor allem in Deutschland von Nutzen. Künftig sollen auch Risikokontakte im europäischen Ausland einbezogen werden. Was ändert sich dadurch für den Nutzer? Wir klären die wichtigsten Fragen.

    Bitcoin & Co.: EU-Kommission will digitales Geld regulieren
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Mit neuen Regeln für digitales Geld in der EU, wie Bitcoin oder das Facebook-Projekt Libra, will die Europäische Kommission Maßstäbe setzen. Europa solle weltweiter Vorreiter bei Finanzinnovationen werden.

    Seehofer unterstützt Asylpläne der EU-Kommission
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Seit 2016 können sich die Staaten der Europäischen Union nicht auf eine Überarbeitung des veralteten EU-Asylsystems einigen. Ein neues Konzept der EU-Kommission soll den Reformstau auflösen. Bundesinnenminister Seehofer wertet das Papier positiv.

    Innenstaatssekretär Mayer: "Moria darf kein Normalzustand sein"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Mit Blick auf die Vorschläge, die die EU-Kommission für eine Reform der Migrations- und Asylpolitik heute präsentieren will, hofft der parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Stephan Mayer, auf eine Einigung.

    Von der Leyen fordert Verschärfung von EU-Klimaziel
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Ursula von der Leyen hat ihre erste Rede zur Lage der EU gehalten. Wichtigste Forderung: der Ausstoß von Treibhausgasen bis 2030 soll drastisch gesenkt werden. Verschärfte Klimaziele und der Wiederaufbau nach der Pandemie seien kein Widerspruch.

    Spahn ist offen für kürzere Quarantäne
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die EU will die Quarantäne von Rückkehrern aus Risikogebieten begrenzen - von 14 Tagen auf etwa nur noch zehn Tage. Das haben die EU-Gesundheitsminister vereinbart. Gesundheitsminister Spahn hält es für denkbar, dass Berlin die Regel übernimmt.

    46 Milliarden für Bayerns Betriebe: EU genehmigt BayernFonds
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Mit mindestens 46 Milliarden Euro unterstützt die bayerische Regierung Unternehmen und Betriebe, die wegen der Corona-Krise in finanzielle Not geraten sind. Die EU-Kommission hat heute bestätigt, dass der Fonds die Regeln der EU erfüllt.

    Vertrag mit AstraZeneca: EU sichert sich 300 Millionen Impfdosen
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Europäische Union hat sich mit einem Pharmaunternehmen geeinigt und sich die ersten 300 Millionen Dosen eines möglichen Corona-Impfstoffs gesichert. Hunderte weitere Millionen könnten bald folgen.

    Für Europa: Deutsche Firmen entwickeln Corona-Plattform

      Verständigungsprobleme gibt es nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Apps. Die Corona-Warnapps der EU-Staaten sollen künftig aber kommunizieren können. Der Auftrag dafür ging an SAP und T-Systems.

      Europaparlament lehnt Gipfel-Beschluss ab

        Die Abgeordneten des Europaparlaments haben den Beschluss des Europäischen Rates in einer Entschließung abgelehnt. Die Parlamentarier kritisieren insbesondere die Kürzungen im EU-Haushalt und fordern Nachverhandlungen.