Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Katholische Kooperation: Wer hat, dem wird gegeben

    Im Nordosten Indiens hat die katholische Kirche viele Priester, aber wenig Geld. In Deutschland ist es andersherum. Es hat sich etabliert: Ein in Deutschland tätiger indischer Priester gibt einen Teil seines Gehalts an sein Heimatbistum ab.

    Sexueller Missbrauch: Erzbistum Bamberg stellt Strafanzeige

      Ein Priester soll im Bistum Limburg in den 1980er- und 1990er-Jahren einen Jungen sexuell missbraucht haben. Das Erzbistum Bamberg hat deshalb Strafanzeige gestellt. Das Opfer hatte sich zuvor beim Missbrauchsbeauftragten des Bistums gemeldet.

      Sternsinger bringen Söder Segen in die Staatskanzlei
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Erstmals nach seiner Wahl zum Ministerpräsidenten hat Markus Söder Sternsinger in der Staatskanzlei empfangen. 16 als Könige verkleidete Mädchen und Buben aus dem Erzbistum Bamberg überbrachten der Staatsregierung ihre Segenswünsche.

      Sternsinger besuchen Ministerpräsident Söder

        Ministerpräsident Markus Söder (CSU) wird heute in der Staatskanzlei Sternsinger begrüßen. Sternsinger aus dem Erzbistum Bamberg überbringen dem Regierungschef ihren traditionellen Segensspruch im Ministerratssaal.

        Goldenes Sportabzeichen für Erzbischof Schick

          Bamberg hat wohl einen der fittesten Erzbischöfe Deutschlands. Zum 23. Mal erhielt der inzwischen 69 Jahre alte Bamberger Oberhirte Ludwig Schick jetzt das Goldene Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes.

          Als Jugendlicher missbraucht, heute Priester
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Nach der Veröffentlichung der Missbrauchsstudie der Deutschen Bischofskonferenz meldeten sich im Erzbistum Bamberg Opfer, die in den 1970er-Jahren von einem Priester missbraucht worden sein sollen. Einer von ihnen ist heute selbst Geistlicher.

          Weitere Missbrauchsfälle im Erzbistum Bamberg

            Beim Erzbistum Bamberg haben sich weitere Missbrauchsopfer gemeldet. Einige der Fälle sind bislang nicht aktenkundig. Das Bistum will alle sexuellen Übergriffe aufklären und bittet Betroffene weiterhin, sich zu melden.

            Missbrauchsstudie: Ausmaß in bayerischen Bistümern erschreckend
            • Artikel mit Video-Inhalten

            28 Beschuldigte im Bistum Passau, 85 in Augsburg, 41 in Bamberg, 65 in Regensburg, 62 in Würzburg: Das Ausmaß sexuellen Missbrauchs an Kindern und Jugendlichen in bayerischen Bistümern ist erschreckend hoch.

            Katholische Kirche: 88 Missbrauchsopfer im Erzbistum Bamberg

              Die katholische Kirche hat erstmals ihre Missbrauchsgeschichte aufarbeiten lassen. Auch Bamberg hat die Resultate im eigenen Bistum öffentlich gemacht.

              Callboy-Affäre im Erzbistum Bamberg
              • Artikel mit Video-Inhalten

              In Bamberg ist ein Pfarrer vom Dienst suspendiert worden. Die Kirche spricht von schweren Verfehlungen. Nach BR-Informationen soll der Priester in Rom die Liebesdienste eines Callboys in Anspruch genommen haben - wie weitere 40 Geistliche auch.