BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Die Rente richtig berechnen: Wie viel bekomme ich im Alter?

    Viele Menschen haben nur eine schemenhafte Vorstellung, wie hoch ihre Rente einmal ausfallen wird. Für mehr Klarheit soll die jährliche Renteninformation der Rentenkassen sorgen. Ein vollständiges Bild bietet sie nicht - aber eine Orientierung.

    Rentenkonzept: Heil verspricht "Sicherheit für gutes Leben"

      Verbesserungen bei der Mütter- und der Erwerbsminderungsrente und eine sogenannte doppelte Haltelinie: Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat sein Rentenkonzept vorgestellt. Von der deutschen Wirtschaft kam schon im Vorfeld Kritik.

      100 Sekunden Rundschau: Millionen Deutsche wollen mehr arbeiten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Heil stellt geplantes Rentenkonzept vor +++ Trump brüskiert bei Großbritannien-Besuch Gastgeberin May +++ Viel Gewalt gegen Polizisten in Bayern +++ Windkraftausbau in Bayern fast zu Erliegen gekommen

      Bundesregierung bringt Ost-West-Rentenangleichung auf den Weg

        Die Bundesregierung will heute die umstrittene Anhebung der Rentenwerte im Osten auf das höhere Westniveau verabschieden. Laut dem Gesetzentwurf von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) soll ab 2025 gleiches Rentenrecht in ganz Deutschland gelten.

        Nahles will Rentenniveau langfristig auf 46 Prozent halten

          Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) will das Rentenniveau in den kommenden Jahrzehnten auf 46 Prozent halten. Das gab sie bei der Vorstellung ihres neuen Rentenkonzepts bekannt. Derzeit liegt das Rentenniveau bei 48 Prozent.

          Ostrenten werden bis 2025 angeglichen

            Die Renten in Ost- und Westdeutschland sollen bis 2025 vollständig angeglichen werden. Das hat die große Koalition gestern Abend bei ihrem Rentengipfel im Kanzleramt beschlossen. Den Linken geht das nicht weit genug. Der FDP sind die Pläne zu teuer.

            Psychische Störungen nehmen zu
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Die Zahl der Menschen, die aufgrund von seelischen Erkrankungen eine Erwerbsminderungsrente erhalten ist rasant gewachsen. Der Anteil der Erwerbsminderungsrenten wegen psychischer Störungen lag 2015 bei rund 43 Prozent.