BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Ursache nach Millionenbrand unklar - Brandermittler vor Ort

    Nach dem Großbrand in einem Amberger Holzverarbeitungsbetrieb laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Was das Feuer ausgelöst hat, ist bisher noch unklar. Der Schaden wird auf rund drei Millionen Euro beziffert.

    Kripo Ansbach schnappt internationale Telefonbetrügerbande
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Nach jahrelangen Ermittlungen ist der Kriminalpolizei Ansbach eine international agierende Telefonbetrügerbande aus dem Kosovo ins Netz gegangen. Die Tatverdächtigen sollen Rentner um ihr Geld gebracht haben. Darunter zwei Ansbacher Senioren.

    Unterfränkische Seniorenheime als Corona-Hotspots
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Erst das Nikolausheim in Würzburg, jetzt Ochsenfurt und Großwallstadt: Seniorenheime in Unterfranken gelten als Corona-Hotspots, zum Teil mit vielen Todesfällen. In einem Fall ermittelt die Staatsanwaltschaft sogar zu möglichen Hygienemängeln.

    Biathlon Re-Start: Der Weltverband nach den Korruptionsvorwürfen
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Vor zweieinhalb Jahren geriet die Biathlonwelt ins Wanken. Razzia beim Weltverband, Korruptionsvorwürfe, angebliche Vertuschung positiver Dopingproben. Die staatlichen Ermittlungen dauern an, im Dezember soll ein Bericht nun Klarheit bringen.

    Frau stirbt in Landshut bei Sturz aus dem Fenster

      Beim Sturz aus einem Fenster ist eine Frau aus Landshut ums Leben gekommen. Die 36-Jährige war laut Polizei aus dem ersten Stock auf den Gehweg gefallen. Die genauen Umstände sind noch unklar.

      Wie ein neues Gesetz gegen illegale Online-Geschäfte helfen soll

        Darknet statt dunkler Gassen: Drogen und Waffen werden heute oftmals oftmals im Internet. Das erschwert die Ermittlungen. Ein Gesetz nun soll gegen digitale Drogen- und Waffen-Shops helfen.

        Strafanzeigen gegen leitenden Mitarbeiter der Stadt Schweinfurt

          Die Kriminalpolizei ermittelt aktuell gegen einen leitenden Mitarbeiter der Stadt Schweinfurt. Gleich drei Strafanzeigen sind gegen ihn erstattet worden. Vorgeworfen werden dem Mitarbeiter Vermögensdelikte. Die Ermittlungen stehen noch am Anfang.

          Nach Unfall in Deggendorf: Ermittlungen gegen Postboten

            Nach einem tödlichen Verkehrsunfall ermittelt die Polizei Deggendorf jetzt gegen einen 29-jährigen Postboten wegen fahrlässiger Tötung. Der Mann hatte beim Rückwärtsfahren einen Fußgänger übersehen.

            Nach Bluttat in Nürnberg: 66-Jähriger ist tatverdächtig
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            In Nürnberg sind am Samstagvormittag zwei Menschen auf offener Straße erschossen worden. Wie die Ermittler am Samstagabend mitteilten, ist der Tatverdächtige ein 66-jähriger Mann. Er wurde in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen.

            Anlagebetrug als Entwicklungshilfe getarnt

              Die Männer gaben vor, Entwicklungshilfe-Projekte zu unterstützen - doch stattdessen soll das Geld unter anderem in private Taschen geflossen sein: Die Ermittlungen zu einem großangelegten Anlagebetrug um rund 2,5 Millionen Euro dauern an.