BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

"Wir kämpfen für das Leben"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Sechs Jahre Gefängnis und Folter für einen Band mit Gedichten: Yirgalem Fisseha Mebrahtu hat in ihrer Heimat Eritrea die volle Härte der Diktatur zu spüren bekommen. 2018 gelang der Journalistin die Flucht. In München erzählt sie von ihrem Martyrium.

Afrikaner mit Bierflasche verletzt - Fremdenhass als Motiv

    Ein 29-Jähriger soll am Bahnhof von Bad Aibling einen Mann aus Eritrea eine Bierflasche auf den Kopf geschlagen haben. Das Opfer musste ins Krankenhaus. Laut Polizei hatte der Angreifer den 21-Jährigen vor der Attacke fremdenfeindlich beleidigt.

    Afrikaner in Hessen angeschossen: Rassismus als Motiv?

      Ein 26-Jähriger aus Eritrea ist im südhessischen Wächtersbach durch Schüsse schwer verletzt worden. Der mutmaßliche Täter wurde später tot aufgefunden. Die Ermittler halten ein fremdenfeindliches Motiv für möglich.

      Haftbefehl: Mann schlägt Schlafenden mit Holzlatte

        Ein 40-Jähriger aus Eritrea soll in einer Asylbewerberunterkunft in Coburg mit einer Holzlatte auf einen schlafenden Mitbewohner losgegangen sein und ihn dabei verletzt haben. Nun muss er sich wegen versuchten Totschlags vor Gericht verantworten.

        Versuchter Mord an Elfjährigem: 9 Jahre Haft gefordert
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Im Prozess um den versuchten Mord an einem elfjährigen Jungen aus Vilshofen wurden die Plädoyers gehalten: Die Staatsanwaltschaft plädiert auf versuchten Mord, die Verteidigung auf gefährliche Körperverletzung.

        25-Jähriger angeklagt wegen mutmaßlicher Vergewaltigung

          Die Staatsanwaltschaft Memmingen hat Anklage gegen einen 25-Jährigen aus Eritrea erhoben. Ihm werden laut Anklageschrift mehrere Sexualstraftaten, unter anderem Vergewaltigungen, vorgeworfen. Aktuell wird geklärt, ob der Verdächtige schuldfähig ist.

          Deutsch lernen mit Integrationsspiel in Wunsiedel
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Spielerisch Deutsch lernen mit einem zweisprachigen Integrationsspiel: Schüler aus Syrien und Afghanistan lernen damit nicht nur die Bundesländer besser kennen, sondern erfahren auch, welche gesellschaftlichen Werte hierzulande gelten.

          Studio Clash: Schweizer Design-Projekt mit Migranten
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Ein Ex-Werber aus Teheran fährt Taxi. Ein Fotograf aus Eritrea wartet auf den Asylbescheid. Eine kurdische Designerin ist Kellnerin. Das Schweizer Projekt "Studio Clash" bringt Migranten in die Kreativwirtschaft. Jan Knopp im kulturWelt-Gespräch.

          Eritrea und Äthiopien beenden offiziell Kriegszustand

            Äthiopien und Eritrea haben ihre Feindseligkeiten offiziell beigelegt. Äthiopiens Regierungschef Ahmed und Eritreas Präsident Afwerki unterzeichneten nach Angaben von Eritreas Informationsminister Meskel einen Friedens- und Freundschaftsvertrag.

            Äthiopien und Eritrea nehmen diplomatische Beziehungen auf

              Äthiopien und Eritrea, aus dem viele Menschen nach Europa fliehen, nehmen wieder diplomatische Beziehungen auf. Dies teilte der äthiopische Regierungschef Abiy Ahmed nach einem Treffen mit dem eritreischen Präsidenten Issaias Afwerki mit.