Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Der "Anti-Erdogan" kommt nach Berlin
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Istanbuls Bürgermeister Imamoglu ist für viele Türken ein Hoffnungsträger - einige sehen ihn als Erdogan-Nachfolger. Nun kommt er nach Berlin. Dort wird er freudig erwartet, auch wenn er anecken dürfte.

Lage in Nordsyrien: Türkei und Russland beginnen Patrouillen
  • Artikel mit Video-Inhalten

In Nordsyrien haben erstmals türkische und russische Truppen gemeinsam patrouilliert. Syriens Machthaber Assad begrüßt das - lehnt den deutschen Vorstoß einer internationalen Sicherheitszone aber ab.

Çavuşoğlu kritisiert mangelnde deutsche Unterstützung für Türkei
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bundesaußenminister Maas hat sich bei seinem Türkei-Besuch vom Syrienplan der Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer distanziert - wie auch sein türkischer Amtskollege Çavuşoğlu, der von Deutschland mehr Unterstützung forderte.

10-Punkte-Plan: Ende der türkischen Millitäroffensive?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Erdogan spricht von einer "historischen Vereinbarung". Er hatte zuvor stundenlang mit Putin darüber verhandelt, wie es in Nordsyrien nach dem Einmarsch türkischer Truppen weitergehen sollte. Beide Staatschefs einigten sich auf einen 10-Punkte-Plan.

Maas wirft Türkei Völkerrechtsverletzung vor
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bundesaußenminister Heiko Maas hat die türkische Offensive in Nordsyrien als Verstoß gegen das Völkerrecht bezeichnet. Der SPD-Politiker sagte im ZDF, er wolle sich dafür einsetzen, dass "die Invasion zunächst einmal gestoppt" werde.

Nordsyrien: Kurden ziehen sich zurück

    Die Waffenruhe zwischen der Türkei und den Kurden in Nordsyrien war zuletzt brüchig. Vor allem in Ras al-Ain kam es immer wieder zu Gefechten. Jetzt haben sich die Kurden aus dem Ort zurückgezogen.

    Türkei: USA erkennen Sicherheitszone an
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die USA und Türkei haben sich auf eine 120-stündige Feuerpause im Norden Syriens geeinigt. US-Vizepäsident verkauft das als Erfolg für seinen Chef, die Türkei sieht den Zweck der Offensive bestätigt.

    Warum Erdogans Offensive das Kulturerbe Nordsyriens gefährdet
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Erdogans Einmarsch in die in Syrien gelegenen Kurdengebiete sorgt weltweit für Empörung. Die Münchner Archäologin Adelheid Otto ist überzeugt: Die Offensive kostet nicht nur Menschenleben, sie zerstört auch jahrhundertealte Kulturschätze.

    Wegen Syrien: Zwei Nato-Partner in der Beziehungskrise
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Jahrzehntelang waren die Türkei und die USA enge Partner. Doch seit einigen Jahren kriselt es. Die heftigen Reaktionen in Washington auf die türkische Invasion im Norden Syriens sind das jüngste Beispiel einer gegenseitigen Entfremdung.

    Nordsyrien: Stress zwischen Kurden und Türken auch in Bayern

      Der Konflikt in Nordsyrien wirkt sich auch auf die Beziehungen zwischen Türken und Kurden in Bayern aus. Ausschreitungen bei Demonstrationen, wie in Nürnberg, zeigen: Das Konfliktpotenzial ist groß.