BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Einsturzgefahr durch Baustelle? Anwohner fürchten um ihre Häuser
  • Artikel mit Bildergalerie

Die Anwohner am Sallerner Berg in Regensburg sind sauer auf die Stadt. Die Straße vor den Häusern könnte zu einer Baustellenzufahrt werden. Allerdings ist der Untergrund hier weich und sandig - vor 30 Jahren kam es sogar zu Erdlöchern.

Giftige Abwässer in Boden gesickert
  • Artikel mit Video-Inhalten

Über 740 Millionen Liter chemische Abwässer einer Düngemittelfabrik sind im US-Bundesstaat Florida ins Grundwasser gelangt. Grund für die Verschmutzung war ein plötzlich entstandenes Erdloch.

Entschärfung verlief ohne Probleme

    Die 250 kg schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Gablingen stellt keine Gefahr mehr dar. Sie wurde am Nachmittag entschärft. Da die Aufschlagzünder noch intakt gewesen waren, musste die Bombe zuvor in ein Erdloch gebracht werden.

    Fliegerbombe entschärft

      Die 250 kg schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Gablingen kann keinen Schaden mehr anrichten. Der Blindgänger wurde in einem vier Meter tiefen Erdloch entschärft. Eine Evakuierung der nahen Justizvollzugsanstalt war nicht erforderlich.

      Entschärfung ist angelaufen

        Beide Aufschlagzünder des Blindgängers sind noch intakt. Darum wird die Bombe derzeit in einem Erdloch entschärft. Die benachbarte Justizvollzugsanstalt Gablingen muss nach Polizeiangaben nicht evakuiert werden.

        Riesiges Loch schluckt zahlreiche Autos
        • Artikel mit Video-Inhalten

        In der Innenstadt von Florenz ist plötzlich eine Straße abgesackt. Zahlreiche Autos wurden mitgerissen. Verletzte gab es nicht, aber der Sachschaden ist groß. Ein Wasserrohrbruch verursachte den Erdrutsch.

        Ein Ort rettet Elefanten-Baby
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Es gibt dieser Tage auch schöne Nachrichten. Im fernen Indien haben die Bewohner eines kleinen Ortes ein Elefanten-Baby gerettet. Wie menschlich kann die Welt sein, auch wenn der Vierbeiner etwas dankbarer hätte sein können.