Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Jetstream wird langsamer und fördert Extremwetterlagen

    Der Jetstream ist ein starker Wind in etwa zehn Kilometer Höhe. Experten beobachten, dass er - vermutlich wegen des Klimawandels - an Kraft verliert. Deshalb halten sich Hitze, Regen oder Kälte über längere Zeiträume an einem Ort.

    Klimawandel: Die Alpen in Bedrängnis
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Hochalpen sind besonders vom Klimawandel betroffen: Gletscher und Permafrost schmelzen, dadurch steigen alpine Gefahren wie Steinschlag und Erosion. Das Paradoxe: Skigebiete werden immer mehr erschlossen und die Natur zurückgedrängt.

    Ja, es gibt den Klimawandel – trotz schlechten Wetters

      Das Wetter in Deutschland ist Anfang Juli nicht gerade sommerlich. Die AfD zieht deshalb auf Twitter die Klimaerwärmung in Zweifel. Doch wie hängen Wetter und Klima miteinander zusammen? Ein #Faktenfuchs.

      Eine Milliarde Hektar Wald gegen die Klimakrise
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Erde heizt sich immer weiter auf, deshalb muss die Menschheit ihren Ausstoß an Treibhausgasen senken. Wissenschaftler propagieren nun ein weiteres Mittel im Kampf gegen den Klimawandel: Bäume pflanzen, und zwar sehr viele.

      Weltweite Kraftwerk-Laufzeiten sprengen alle Klimaziele
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Um die globale Erwärmung auf höchstens 1,5 oder 2 Grad zu begrenzen, ist die Menge an CO2, die noch frei werden darf, stark begrenzt. Eine neue Studie zeigt: Schon die existierenden Kraftwerke werden weitaus mehr verbrauchen. Weitere sind geplant.

      Klimawandel: Stirbt die Vogelwelt der Hochalpen aus?
      • Artikel mit Video-Inhalten

      In den Alpen machen sich die Folgen des Klimawandels deutlich bemerkbar. Das bringt Vogelarten wie die Alpenschneehühner in arge Bedrängnis. Wird die Erderwärmung diese faszinierenden Relikte der letzten Eiszeit bei uns ausrotten?

      Kondensstreifen: Klimaeffekt könnte sich bis 2050 verdreifachen

        Jedes Flugzeug erzeugt Kondensstreifen und Kondensstreifen beeinflussen das Klima negativ. Aus Kondensstreifen entstehen Zirruswolken. Beide tragen zur Erderwärmung bei. Forscher befürchten, dass der Effekt sich bis 2050 verdreifachen könnte.

        Klimawandel: Umsteuern ist noch möglich
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die Aussichten auf Eindämmung der Erderwärmung sind alles andere als rosig. Die internationale Solidarität bröckelt. Dabei gibt es Beispiele aus der Vergangenheit in Sachen Umweltschutz, die Mut machen.

        Wie Eichen in Nordschwaben dem Klimawandel trotzen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Donauwörther Stadtwald ist eine ökologische Perle: Jahrhundertealte Eichen gibt es dort. Die Bäume bieten unzähligen Tierarten einen Lebensraum. Und: Sie schlagen sich auch in Zeiten der Erderwärmung recht gut. Gehört den Eichen die Zukunft?

        Alte Liebe, neue Sorgen: DAV fordert mehr Schutz für die Alpen
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Für Bergsteiger wie Naturliebhaber sind sie die Gipfel des Glücks: die Alpen. Der Deutsche Alpenverein hegt und pflegt sie mit Liebe seit 150 Jahren. Doch der Zustand der Alpen macht dem DAV große Sorgen. Es muss gehandelt werden, fordert der Verein.