BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Chinesische Rakete könnte am Wochenende Trümmer regnen lassen

  • Artikel mit Video-Inhalten

Ende April hat eine chinesische Rakete das erste Bauteil für eine neue Raumstation ins All gebracht. Jetzt sinkt sie als rasender Weltraumschrott der Erde entgegen. Wann sie in die Erdatmosphäre eintritt und wo ihre Trümmer abregnen, ist ungewiss.

"Hölle auf Erden": Verheerende Folgen der Pandemie in Indien

    Die Krematorien sind überfüllt, Tote werden auf der Straße verbrannt. Die Corona-Situation in Indien ist längst außer Kontrolle. Warum ist Indien überhaupt in diese Lage gekommen? Schließlich galt die Pandemie dort schon fast als besiegt.

    German Overshoot Day: Deutschland lebt auf zu großem Fuß

      Wenn alle auf der Welt so leben würden wie in Deutschland, wären schon heute die kompletten Jahres-Ressourcen der Erde erschöpft. Deutschland schneidet damit im internationalen Vergleich schlecht ab. Warum das so ist und was dagegen helfen könnte.

      Radeln was das Zeug hält: Marktoberdorf beim Stadtradeln

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      400.000 Kilometer, ungefähr zehnmal um die Erde - so viel sind die Marktoberdorfer beim Stadtradeln letztes Jahr geradelt. Auch dieses Jahr sind die Ostallgäuer wieder mit dabei bei dem deutschlandweiten Wettbewerb. Ihr Ziel: Erneut richtig abräumen.

      Bauen für die Zukunft: das Projekt "Bauhaus der Erde"

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Holz statt Beton: Wer das Klima retten will, setzt auf Holzbau und Einklang mit der Natur. Dafür plädiert unter dem Motto "Bauhaus der Erde" Klimaforscher Hans-Joachim Schellnhuber. Politikerinnen, Künstler und Architektinnen unterstützen das.

      Legendärer Gasspeicher in Eschenfelden hat ausgedient

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Unter der Erde von Eschenfelden lagern 60 Millionen Kubikmeter Gas. Vor 50 Jahren ereignete sich hier der größten Gasbrand in der Geschichte der Bundesrepublik. Jetzt hat der unterirdische Speicher ausgedient. Zum 1. April wird er stillgelegt.

      Ende der russischen Raumstation Mir vor 20 Jahren besiegelt

        Die Mir war die erste Raumstation der Menschheit, die im Weltall zusammengebaut wurde. Die russische Raumfahrtorganisation Roskosmos hatte sie in die Umlaufbahn um die Erde geschickt. Vor 20 Jahren, am 23. März 2001, verglühte sie in der Atmosphäre.

        Weniger Lärm: Untermeitingen plant Glas-Container unter der Erde

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Es kläppert und scheppert an Altglas-Containern. Drum herum liegt oft noch anderer Müll. Untermeitingen will für sein Neubaugebiet eine unterirdische Alternative. Die soll Lärm vermeiden, bringt aber zusätzliche Kosten für die Gemeinde.

        Großer Asteroid rauscht an der Erde vorbei

        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Der Asteroid 2001 FO32 zieht am Sonntag an der Erde vorbei - aber in sicherer Distanz. Es ist der größte Asteroid, der uns dieses Jahr nahe kommt, und er ist erstaunlich schnell. Bemerken werden Sie ihn wohl nicht, doch die Forscher interessiert er.

        Klimawandel - Wassermengen in Flüssen weltweit stark verändert

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Sind global sichtbare Veränderungen im Wasserhaushalt der Erde auf den Klimawandel oder menschliche Eingriffe sowie Landnutzung zurückzuführen? Forscher haben zur Klärung erstmals globale Messdaten ausgewertet und mit Klimamodellen abgeglichen.