Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Leichtes Erdbeben auf der Schwäbischen Alb

    Ein leichtes Erdbeben hat in der Nacht zum Montag Teile der Schwäbischen Alb erschüttert. Das Epizentrum des Bebens der Stärke 3,8 lag nördlich von Albstadt (Zollernalbkreis), wie der Erdbebendienst Südwest mitteilte.

    Erdbeben-Gefahr: Großbritannien stoppt Fracking
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Lange Zeit hatte die konservative Regierung in Großbritannien auf die umstrittene Gasförderung gesetzt. Kurz vor der Neuwahl erfolgt nun die Kehrtwende: Angesichts der Gefahr von Erdstößen werden alle Fracking-Projekte im Land ausgesetzt.

    Leichtes Erdbeben bei Bastheim in der Rhön
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Boden bebte etwas, Schaden entstand keiner. In der Nähe von Bastheim in der Rhön ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag ein leichtes Erdbeben. Viele Anwohner dürften davon allerdings gar nichts mitbekommen haben.

    Erdbeben in Tirol: Druckwelle auch in Kiefersfelden zu spüren

      In Tirol hat die Erde leicht gebebt, auch Menschen in Oberbayern wurden aufgeschreckt. Aus Kiefersfelden riefen etliche Menschen bei der Polizei an und sagten, sie hätten Druckwellen verspürt. Über Verletzte oder Schäden ist bislang nichts bekannt.

      Taifun "Hagibis" trifft auf Land
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der außergewöhnlich starke Taifun "Hagibis" hat die japanische Hauptinsel getroffen. Durch extreme Regenfälle gab es in vielen Gebieten Überflutungen und Erdrutsche. Zusätzlich erschütterte ein Erdbeben die betroffenen Regionen.

      Albanien: Mehr als 100 Verletzte nach Erdbeben
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Es waren die schwersten Erdstöße in der Region seit Jahrzehnten: In Albanien sind bei mehreren Beben mehr als 100 Menschen verletzt worden. Ein Nachbeben in der Nacht sorgte für neue Angst.

      Leichtes Erdbeben am Bodensee erschüttert Konstanz

        Am Bodensee hat in der Nacht zum Dienstag mehrmals die Erde gebebt. Die Erdstöße waren etwa 20 Kilometer weit zu spüren. Rund 100 Menschen riefen daraufhin die Polizei. Schäden oder Verletzte wurden bisher keine gemeldet.

        Schweres Erdbeben erschüttert Athen

          Am Freitag hat ein Erdbeben die griechische Hauptstadt Athen erschüttert. Tausende Menschen sollen auf die Straße gerannt sein. Angaben zu Verletzungen gab es zunächst nicht.

          THW spielt bei Großübung Erdbeben-Einsatz durch

            Schwere Erdstöße erschüttern die Region - das war das fiktive Szenario für eine Großübung des Technischen Hilfswerks (THW) am Wochenende. 172 THW-Helfer aus neun Ortsverbänden nahmen teil. Geübt wurde im Bundeswehr-Übungsdorf Bonnland bei Hammelburg.

            USA erneut von schwerem Erdbeben erschüttert
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Im Süden Kaliforniens hat erneut die Erde heftig gebebt. Der Erdbebenwarte USGS zufolge hatte das Erdbeben gestern Abend eine Stärke von 7,1.