BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Sensation in Sibirien: Forscher finden älteste DNA

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Für die einen ein Horror-Szenario - für einige Forscher aber ein wahrer Segen: Der Klimawandel lässt in Sibirien den Permafrost schmelzen und gibt Millionen Jahre alte Fossilien frei. Drei Mammutfunde, die Geschichte schreiben...

Vor 20 Jahren: Menschliches Erbgut entschlüsselt

  • Artikel mit Video-Inhalten

Zwei Veröffentlichungen in den Wissenschaftszeitschriften Science und Nature sorgten vor 20 Jahren für große Aufregung: Das menschliche Erbgut - So gut wie entschlüsselt! Es war der Showdown zweier konkurrierender Projekte.

Virus-Mutation: Mehr positive Corona-Proben werden analysiert

    Die Besorgnis um hochansteckende Virus-Mutationen wächst: Deshalb wird nun das Erbgut von positiven Corona-Proben häufiger untersucht. So sollen Virus-Varianten in Deutschland in Zukunft schneller erfasst werden.

    Wie Wissen über Fledermäuse für ein gesünderes Leben sorgen kann

      Forschern ist es gelungen, das Erbgut der Fledermaus fast vollständig zu entschlüsseln. Sie erhoffen sich Erkenntnisse, wie man zukünftig Alterungsprozesse und Erkrankungen von Menschen lindern kann, denn Fledermäuse sind besonders widerstandsfähig.

      Maria-Baumer-Prozess: Erbgutanalyse belastet Angeklagten

        Am Landgericht Regensburg hat das Schwurgericht im Fall "Maria Baumer" heute die ersten Zeugen vernommen. Dabei belastete ein Sachverständiger den Angeklagten mit einem Erbgut-Vergleich.

        Erstmals Coronavirus in der Muttermilch nachgewiesen

          Virologen der Universität Ulm konnten erstmals das Erbgut des Coronavirus in der Muttermilch einer an Sars-CoV-2 infizierten Frau nachweisen. Unklar ist aber, ob ihr ebenfalls erkrankter Säugling sich tatsächlich auf diesem Wege angesteckt hat.

          CRISPR/Cas9: Erstmals Chromosomen einer Pflanze umgebaut

            CRISPR/Cas9 ist eine molekulare Genschere, mit der bisher einzelne Gene im Erbgut ausgetauscht werden konnten. Nun haben Forscher erstmals Chromosomen, also die gentragende Struktur, beschnitten und neu zusammengebaut.

            Neuer Nachweis: Amerika wurde einst von Sibirien aus besiedelt

              Der amerikanische Kontinent wurde in der Bronzezeit von Sibirien aus besiedelt. Die Besiedlungsgeschichte lässt sich aus dem Erbgut der damaligen Menschen lesen, was jetzt auch ein sehr alter Fund belegt.

              Neandertaler-Gene stecken auch in Afrikanern

                Nicht nur Europäer, auch Afrikaner tragen das Erbgut von Neandertalern in sich. Das haben US-Forscher mit einem neuen Verfahren nachgewiesen. Demnach sind Frühmenschen nicht nur von Afrika nach Europa gewandert, sondern auch umgekehrt.