BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

CSU will CO2-Preis deutlich schneller erhöhen

    Die CSU will sich für einen höheren Preis für CO2-Emissionen stark machen. Landesgruppenchef Dobrindt fordert im "Münchner Merkur", die Bepreisung schon nächstes Jahr auf 45 Euro statt wie geplant 30 Euro pro Tonne ausgestoßenes CO2 anzuheben.

    Verfassungsgericht: Klimaschutzgesetz reicht nicht weit genug

      Das deutsche Klimaschutzgesetz von 2019 ist teilweise verfassungswidrig. Es fehlten genügend Vorgaben für die Minderung der Emissionen ab 2031, teilte das Bundesverfassungsgericht mit. Künftig drohten deshalb drastische Eingriffe in Freiheitsrechte.

      Studie: Deutschland könnte in 25 Jahren klimaneutral sein
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Keine klimaschädlichen Gase mehr ausstoßen. In Deutschland soll das bis zum Jahr 2050 gelingen. Klimaexperten haben jetzt aber eine Studie vorgelegt, wonach das auch schon bis 2045 gelingen könnte – sogar mit wirtschaftlichem Mehrwert.

      Pilotprojekt von Bosch: Brennstoffzelle am Bamberger Busbahnhof
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Haushalte, die Umwelt und eine Bäckerei profitieren von einer neuen Brennstoffzelle in der Bamberger Innenstadt. Für den Autozulieferer Bosch ist es eine Premiere – davon soll auf lange Sicht auch der Standort in Bamberg profitieren.

      Klimabilanz: Knapp neun Prozent weniger CO2-Emissionen als 2019
      • Artikel mit Video-Inhalten

      2020 hat Deutschland seine Klimaziele erreicht. Das geht aus der Klimabilanz hervor, die von Bundesumweltministerin Schulze heute in Berlin vorgestellt wurde. Der Bericht zeigt aber auch: Ohne die Corona-Pandemie wäre dies wohl nicht möglich gewesen.

      CO2-Bepreisung: Sinnvolles Instrument oder Strafgebühr?
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Wenn Deutschland seine Klimaziele erreichen will, müssen die CO2-Emissionen sinken. Die Regierung setzt auf die CO2-Abgabe, um den Treibhausgas-Ausstoß zu verringern. Autofahren und Heizen wird dadurch zum Teil erheblich teurer.

      Landratsamt Ostallgäu arbeitet jetzt klimaneutral

        Mit dem Auto zur Arbeit fahren, das Licht anschalten, den PC einschalten, einen Brief ausdrucken: Diese alltäglichen Vorgänge verbrauchen Energie und setzen klimaschädliches CO2 frei. Das Landratsamt Ostallgäu kompensiert nun alle Emissionen.

        Mit Apps und Atomkraft: Finnlands Kampf gegen Klimawandel

          Bis 2029 will Finnland komplett aus der Kohleenergie aussteigen und bis 2035 insgesamt klimaneutral werden. Smarte IT-Lösungen und alternative Energiegewinnung sollen helfen, diese Ziele zu erreichen. Zugleich setzt Finnland aber auch auf Atomkraft.

          Emissionen des Ozonkillers FCKW-11 drastisch zurückgegangen

            2010 wurde der Ausstoß des Gases Trichlorfluormethan weltweit verboten, denn es zerstört die Ozonschicht. In den Jahren darauf wurde allerdings ein erhöhter Anstieg der Emissionen festgestellt - vor allem in China. Jetzt sind sie stark rückläufig.

            Auto1 startet an der Börse durch

              Deutschland größtes Start-up Auto1 steht vor dem Börsengang. Mit einem Volumen von mehr als 1,8 Milliarden Euro ist es die größte Emission seit der VW-Lastwagensparte. Das junge Digitalunternehmen ermöglicht den Gebrauchtwagenhandel im Internet.