BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Immer noch umstritten: 10 Jahre Präimplantationsdiagnostik

  • Artikel mit Video-Inhalten

Ein Kind zu bekommen, ist für viele ein Lebenstraum. Für manche ist dieser aber mit Sorgen verbunden – und zwar um die Gesundheit des Kindes. Seit zehn Jahren verspricht die Präimplantationsdiagnostik Abhilfe. Sie ist aber nach wie vor umstritten.

Neue Embryo-Forschung: Menschliche Vorläufer aus der Petrischale

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Menschen aus der Petrischale? Das scheint zumindest in der Theorie ein Stück näher gerückt zu sein. Zwei Forschergruppen vermelden: Es ist ihnen gelungen, ohne Befruchtung Vorläufer menschlicher Embryonen im Labor herzustellen.

Bayerisches Oberstes Landesgericht: Eizellspende ist strafbar

  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Übertragung von Eizellen an eine andere als die leibliche Mutter ist strafbar. Das hat das Bayerische Oberste Landesgericht heute entschieden. Die Verhandlung ist trotzdem noch nicht abgeschlossen.

Wann ist eine Eizelle befruchtet? Münchner Gericht entscheidet

  • Artikel mit Video-Inhalten

Das Bayerische Oberste Landesgericht urteilt heute im Prozess um eine Eizellenspende. Es geht um die Frage, ob im Rahmen einer Kinderwunschbehandlung eingefrorene Eizellen gespendet werden dürfen. Doch die Sache ist kompliziert.

Wann beginnt das Leben? Gericht in München soll entscheiden

    Ab welchem Stadium ist eine Eizelle befruchtet – und darf damit gespendet werden? Darüber gibt es unterschiedliche Auffassungen unter Medizinern und Juristen. Jetzt muss das Oberste Landesgericht in München entscheiden.

    Russischer Forscher verändert menschliche Eizellen mit Crispr

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Ist Taubheit für Kinder so schlimm, dass sie den Eingriff in das menschliche Erbgut rechtfertigt? Ein russischer Forscher sagt: Ja, und hat damit begonnen, Eizellen mit der "Gen-Schere" Crispr-Cas9-Methode zu verändern. Eine Grenzüberschreitung?

    Unterhalt für ungewollt künstlich gezeugten Sohn fällig

      Das Landgericht München hat entschieden, dass ein Mann Unterhalt für seinen – ohne sein Einverständnis – künstlich gezeugten Sohn zahlen muss. Seine Ex-Frau hatte sich nach der Trennung ohne sein Wissen, befruchtete Eizellen einsetzen lassen.

      Unterhalt für ungewollt künstlich gezeugten Sohn?

        Das Landgericht München entscheidet heute, ob ein Mann Unterhalt für seinen leiblichen, künstlich gezeugten Sohn zahlen muss. Seine Ex-Frau hatte sich nach der Trennung ohne sein Einverständnis die von ihm befruchteten Eizellen einsetzen lassen.

        Eizellenspenden: Netzwerk Embryonen-Spende freigesprochen

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Eizellenspenden sind in Deutschland gesetzlich verboten. Das Netzwerk Embryonen-Spende hat sich nicht daran gehalten und stand deshalb in Dillingen vor Gericht.

        Embryonenspende: Prozess um befruchtete Eizellen

          Dürfen Embryonen, die aus Kinderwunschbehandlungen übrig sind, anderen Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch eingepflanzt werden? Vier Vorstände des "Netzwerks Embryonenspende" stehen deshalb heute in Dillingen vor Gericht. Von Judith Zacher