BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Eisunfälle in Schwaben – DLRG sieht Helfer unnötig in Gefahr

    Auf dem Weitmannsee bei Kissing ist am Wochenende ein Ehepaar auf dem Eis eingebrochen. Am Kuhsee musste eine Familie gerettet werden. Die DLRG betont, man habe eindringlich gewarnt und beklagt, wer jetzt aufs Eis gehe, bringe auch Helfer in Gefahr.

    Vorsicht, dünnes Eis!
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Ein zugefrorener See ist zu verlockend zum Eislaufen und aktuell eine gern genommene sportliche Alternative. Doch woran erkennt man eigentlich, dass das Eis dick genug ist? Und was tun, wenn man einbricht?

    Corona und brüchiges Eis - Polizei sperrt Nymphenburger Kanal
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Am Nymphenburger Kanal haben viele Menschen heute das schöne Wetter genutzt: Weil das Eis zunächst tragfähig war, waren sie schlittschuhlaufen. Inzwischen sind zwei Menschen eingebrochen und die Polizei hat den Kanal gesperrt. Auch wegen Corona.

    Stadt warnt: Eisdecke am Nymphenburger Kanal zu dünn
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Nymphenburger Schlosskanal ist im Winter beliebt zum Schlittschuhfahren und Eisstockschießen. Doch die Eisdecke ist derzeit noch zu dünn. Stadt und Feuerwehr warnen eindringlich vor dem Betreten, nachdem vor kurzem ein Mensch eingebrochen ist.

    Nicht vom zugefrorenen Spitzingsee aufs Glatteis führen lassen

      Auch in Oberbayern lockt das Eis auf Seen und Weihern. Doch da ist Vorsicht geboten! Nur selten ist die Eisfläche momentan so dick wie zum Beispiel auf dem Spitzingsee, wo Schlittschuhlaufen gefahrlos möglich ist. Doch ab wann trägt das Eis?

      Zugefrorene Seen: DLRG warnt, Eisflächen noch nicht tragfähig

        Die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) warnt in Neumarkt davor, leichtfertig zugefrorene Seen zu betreten. Die Eisflächen seien trügerisch und vielerorts noch nicht tragfähig, gerade vor dunklen Stellen im Eis sollte man Vorsicht wahren.

        Vorerst kein Eislauf- und Schwimmvergnügen

          In Würzburg, Schweinfurt und Aschaffenburg könnten Familien normalerweise Eislaufen oder ins Schwimmbad gehen. Durch die Corona-Pandemie bremst das Vergnügen aus. Die Eisaufbereitung ist gestoppt und das Wasser in den Bädern wird kalt.

          Neue Eisfläche ohne Eis in Nürnberg
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Training und Sport in den Amateurvereinen ist Lockdown-bedingt gerade unmöglich. Deshalb hat sich Nürnbergs größter Sportverein, der Post SV, ein neues Winterhighlight ausgedacht und aufgebaut: eine Eislauffläche, die aber ohne Eis funktioniert.

          Eislauf-Union sagt erste vier Eisschnelllauf-Weltcups ab

            Die Internationale Eislauf-Union (ISU) hat die ersten vier Weltcups der Eisschnelllauf-Saison 2020/21 wegen der Folgen der Pandemie abgesagt. Wenig überraschend kam das für den Inzeller Eisschnellläufer Joel Dufter. Er hofft jetzt auf Ersatzrennen.

            Wenn man ins Eis einbricht - Tipps von der Feuerwehr
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Dauerhafte Minustemperaturen lassen die Teiche und Weiher zufrieren. Doch noch ist das Eis lange nicht dick genug, um Menschen zu tragen. Woran erkennt man eigentlich, dass es reicht? Das erklärt Harald Rehmann von der Würzburger Berufsfeuerwehr.