Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Erste Schulwoche: Ansturm im Schreibwarenladen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Auch in Würzburg sind dieses Jahr Terminplaner und Ordner mit Einhörnern, Lamas und Meerjungfrauen beliebt bei Kindern. Der Schreibwareneinkauf kann aber nach dem ersten Schultag Zeit, Nerven und Geld kosten.

Schulbeginn: "Einschulungskorridor" - Kritik am neuen Modell
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Eltern, deren Kinder zwischen Anfang Juli und Ende September 2013 geboren sind, konnten selbst entscheiden, ob sie ihr Kind heuer oder erst nächstes Jahr einschulen. Für kleine Grundschulen wie in Train ist der "Einschulungskorridor" ein Problem.

Zwischen Schultüte und Hüpfburg: Erster Schultag in Bayern
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Etwa 115.000 Kinder in Bayern werden heute eingeschult - ein großer Tag für Kinder und Eltern. Aber braucht es dafür auch eine große Feier? Und was ist wirklich wichtig für einen guten Start in die Schulzeit? 

Fotoverbot am ersten Schultag? So ist es in Bayern geregelt
  • Artikel mit Video-Inhalten

Abc-Schützen auf einem Foto am ersten Schultag – in Zeiten von Instagram, Facebook und Co. kann das problematisch werden. Erste Schulen in Deutschland haben das Knipsen nun verboten. Wie gehen die Grundschulen in Bayern damit um?

Einschulung: Wenn das Geld für Schulsachen knapp ist
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Am 10. September beginnt das neue Schuljahr. Für bedürftige Familien ist der Schulanfang eine harte Zeit, denn Schulsachen sind teuer, die Sozialhilfe reicht dafür oft nicht aus. In München und Rosenheim gibt es deshalb Hilfe für arme Familien.

Dillingen will neuen Kindergarten in nur drei Wochen bauen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Neubau im Schnellverfahren: In nur drei Wochen soll im schwäbischen Dillingen ein neuer Kindergarten errichtet werden. Die bestehenden Plätze reichen im neuen Kindergartenjahr nicht aus. Grund sind die sogenannten "Korridor-Kinder".

Heftige Kritik an Linnemanns Grundschul-Vorstoß
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Vorstoß von Unions-Fraktionsvize Carsten Linnemann (CDU), Kinder, die kaum Deutsch sprechen, vorerst nicht zur Grundschule zuzulassen, erntet Gegenwind von Opposition und aus den eigenen Reihen. Der Vorschlag befördere Parallelgesellschaften.

Schulwegübung: Autofahrer missachten Kinder am Zebrastreifen

    Bei einer Schulwegübung in Fischen im Allgäu haben viele Autofahrer die Kindergartenkinder am Straßenrand ignoriert: Sie fuhren einfach über den Zebrastreifen. Die Polizei prüft, ob die Erwachsenen in Sachen Verkehrserziehung "nachsitzen" müssen.

    Knappe Kita-Plätze durch verändertes Einschulungskonzept
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Jüngere Kinder können heuer ein Jahr länger im Kindergarten bleiben. Denn der "Einschulungskorridor" ist verändert worden. Kindergarten-Kinder, die zwischen Juli und September sechs Jahre alt werden, müssen noch nicht in die Schule.

    Spätere Einschulung bringt Kindergärten in Bedrängnis
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der neue Einschulungskorridor für Grundschulkinder bringt offenbar Kindergärten und Kitas in Bedrängnis. Laut Kultusministerium werden fast die Hälfte dieser "Kann-Kinder" im Herbst nicht eingeschult. Sie bleiben also ein Jahr länger im Kindergarten.