BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Grenzregionen fordern von Söder und Seehofer mehr Mitgefühl

    Tirol ist kein Hochinzidenzgebiet mehr, die Einreisebedingungen sind gelockert - dennoch treibt Politiker in der bayerischen Grenzregion die Sorge um. In einem offenen Brief verlangen Bürgermeister mehr Empathie und den Verzicht rigoroser Maßnahmen.

    Südtirol: Wirbel um harte Quarantäne für Lkw-Fahrer
    • Artikel mit Bildergalerie

    Wenn Lkw-Fahrer an der italienisch-österreichischen Grenze positiv getestet werden, müssen sie in Quarantäne. In Südtirol heißt das: Kaserne. Die Bedingungen dort sind offenbar hart, ein deutscher Fahrer spricht von gefängnisähnlichen Zuständen.

    Billige Tickets sollen Interesse an Flugreisen anheizen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Luftfahrtbranche will mit teils sehr günstigen Flugtickets den Wiedereinstieg ins Geschäft forcieren. Einen ersten Lichtblick bei den Buchungen scheint es an Ostern zu geben. Passagiere sollten aber sehr genau auf Einreisebeschränkungen achten.

    USA: Saudischer Kronprinz hat Tötung Khashoggis genehmigt
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der saudi-arabische Kronprinz bin Salman hat die Operation zur Tötung des Journalisten Jamal Khashoggi im Oktober 2018 nach Einschätzung der US-Geheimdienste genehmigt. Jetzt hat das US-Außenministerium Einreisebeschränkungen verhängt.

    Einreisebeschränkungen: Nicht-verheiratete Paare erneut getrennt

      Schon vor einem Jahr trennten Corona-bedingte Einreiseverbote nicht-verheiratete Paare an deutschen Grenzen. Betroffene engagieren sich nun in sozialen Netzwerken und wehren sich gegen erneute Besuchsverbote. Ausnahmen soll es trotzdem nicht geben.

      Grenzsituation in Kiefersfelden - wer darf rein und wie?

        Wie lange die verschärften Grenzkontrollen und die Einreisebeschränkungen aus Tschechien und Tirol nach Bayern gelten werden, ist noch unklar. Seit gestern jedenfalls sind an der Grenze die Pendlerbescheinigungen der Landratsämter vorzuzeigen.

        Landkreis Hof: 40 Firmen dürfen weiterhin Tschechen beschäftigen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Das Landratsamt Hof hat 40 Unternehmen und Betriebe als systemrelevant eingestuft. Sie dürfen deshalb trotz strenger Einreisebeschränkungen weiterhin Mitarbeiter aus Tschechien beschäftigten. Die Pendler erhalten Ausnahmebescheinigungen.

        Grenzübertritt: Wer als systemrelevant gilt
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Arbeitskräfte aus Tirol und Tschechien müssen an der Grenze nachweisen, dass sie in einem systemrelevanten Beruf arbeiten. Hintergrund sind die schärferen Einreiseregelungen aus Mutationsgebieten.

        Lage an deutsch-tschechischer Grenze in Niederbayern ruhig
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Viel Bürokratie - bisher aber wenig Stau: An den beiden deutsch-tschechischen Grenzübergängen Bayerisch Eisenstein und Philippsreut in Niederbayern hält sich der Rückstau trotz neuer Einreisebeschränkungen sprichwörtlich "in Grenzen".

        Grenzpendler aus Tschechien: Landratsämter erstellen Listen

          Für Tschechien gelten wegen der Ausbreitung von Corona-Mutanten nun strenge Einreisebeschränkungen. Nur Berufspendler aus systemrelevanten Branchen dürfen ins Land. Die Landratsämter erstellen derzeit unter Hochdruck entsprechende Listen.