BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Coronavirus: Plattlinger Supermarkt führt Zugangskontrollen ein
  • Artikel mit Audio-Inhalten

In den Plattlinger Supermarkt Edeka dürfen wegen der Coronakrise nur noch maximal 25 Kunden gleichzeitig zum Einkaufen – Security-Personal regelt den Personeneinlass und verteilt hierfür Chips. Jeder Kunde erhält eine blaue Pfandmarke beim Reingehen.

Leere Supermarkt-Regale: Viele Händler streiten mit Herstellern

    Getränke, Soßen oder Jogurt an gewohnter Stelle im Supermarkt-Regal – das klappt im Moment nur bedingt. Denn eine ganze Reihe von Händlern streitet mit den Herstellern über die Preise. Der Konflikt geht bis zum gegenseitigen Boykott.

    Bauern demonstrieren vor Edeka-Lagern in Oberbayern

      Gaimersheim, Eching, Trostberg und Landsberg am Lech: Mitten in der Nacht zum Montag haben Landwirte vor vier Edeka-Zentrallagern in Oberbayern protestiert. Die Aktionen fanden im Vorfeld des Lebensmittel-Gipfels im Kanzleramt in Berlin statt.

      Bauern machen Druck: Unangemeldete Demos in Bayern
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Zahlreiche Bauern haben am Morgen vor mehreren Edeka-Standorten in Bayern demonstriert. Sie machen damit Druck vor dem Lebensmittel-Gipfel in Berlin. Auch Landwirtschaftsministerin Klöckner wirft den Ketten vor, einen unfairen Preiskampf zu führen.

      "Niedrigster Preis" für Essen: Edeka-Werbung verärgert Landwirte

        Essen, die Stadt, oder Essen, im Sinn von Lebensmitteln? Eine missverständliche Werbung der Supermarktkette Edeka hat den Zorn von Landwirten auf sich gezogen. Aus Protest blockierten sie ein Lager nahe Oldenburg.

        Eier aus Oberbayern zurückgerufen: Bakterien auf der Schale

          Das Unternehmen Unser Land aus Olching hat Eier wegen möglicher Bakterien auf der Schale zurückgerufen. Betroffen sind zwei Produkte, die in den Landkreisen Fürstenfeldbruck und Starnberg bei Rewe und Edeka verkauft wurden.

          Lebensmittelrückrufe: Eigenmarken machen es Verbrauchern schwer

            Der Rückruf von Wilke-Wurst und DMK-Milch hat ein Problem offenbart: Die verunreinigten Lebensmittel wurden auch als Eigenmarken der Einzelhändler verkauft. Unter anderem Namen. Für Verbraucher ist betroffene Ware dann schwer zu erkennen.

            Abensberger Todesschütze: Polizei prüft psychische Erkrankung
            • Artikel mit Audio-Inhalten
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Nach den tödlichen Schüssen im niederbayerischen Abensberg ist das Motiv für die Tat weiter unklar. Laut Polizei könnte aber eine psychische Krankheit des Täters eine Rolle gespielt haben. Handy-Videos sollen helfen, weitere Erkenntnisse zu erlangen.

            Schüsse in Abensberg: Tatverdächtige miteinander verwandt
            • Artikel mit Audio-Inhalten
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Auf einem Supermarktparkplatz in Abensberg (Lkr. Kelheim) ist gestern Abend ein 39-jähriger Mann erschossen worden. Ein weiterer Mann wurde durch Schüsse schwer verletzt. Jetzt hat das Polizeipräsidium Niederbayern weitere Erkenntnisse mitgeteilt.

            Edeka investiert 250 Millionen Euro in Marktredwitz
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Die Unternehmensgruppe Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen baut im kommenden Jahr ein 250 Millionen Euro teures Logistik-Zentrum in Marktredwitz. Das sei die größte Investition, die es im Fichtelgebirge je gegeben hat, so der Landrat.