BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Milliarden-Projekt: Verhandlungen über EU-Agrarpolitik vertagt

    Kein Durchbruch, zumindest aber Fortschritte: Die EU-Landwirtschaftsminister und das Europaparlament gehen ohne Ergebnis aus den Verhandlungen über die Reform ihrer Agrarpolitik. Es geht um Umweltschutz – und um den größten Posten im EU-Haushalt.

    Milliardenschwerer Corona-Hilfsfonds im Europaparlament

      Das Europaparlament beschäftigt sich mit dem 750 Milliarden Euro schweren Corona-Hilfsfonds der EU. Kernstück ist die "Aufbau- und Resilienzfazilität", die den Großteil der Mittel vergibt. Das meiste davon als Zuschuss an die EU-Länder.

      EU einigt sich bei Corona-Paket und setzt sich hohe Klimaziele

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der EU-Haushalt für die kommenden Jahre steht, die Corona-Hilfen können fließen, ein schärferes Klimaziel wurde beschlossen – die EU-Staats- und Regierungschefs haben wichtige Beschlüsse gefasst. Ein Erfolg für die deutsche Ratspräsidentschaft.

      Vor EU-Gipfel: Letzte Chance für Brexit-Abkommen und Haushalt

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der letzte reguläre EU-Gipfel 2020 gleicht einem Showdown. Der Brexit-Durchbruch blieb aus, der Haushalt ist weiterhin blockiert. Die EU-Spitzen stehen vor dem wichtigsten Treffen des Jahres.

      EU-Haushalt und Corona-Hilfsgelder auf Messers Schneide

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der Streit zwischen Polen und Ungarn und der EU tritt in die entscheidende Phase. Am Donnerstag beginnt der EU-Gipfel, dann müsste eine Lösung gefunden werden. An den EU-Geldern hängen auch die Corona-Hilfszahlung in Höhe von 750 Milliarden Euro.

      Brexit, Haushalt, Corona: EU vor Woche der Wahrheit

        Die Brexit-Verhandlungen, der EU-Haushalt und die Corona-Hilfen: In der kommenden Woche stehen weitreichende Entscheidungen bevor. Es geht um die großen EU-Projekte des Jahres und um das Gelingen der deutschen Ratspräsidentschaft.

        EU-Haushaltsblockade: Kritik an Polen und Ungarn nimmt zu

          Polen und Ungarn stehen wegen ihrem Veto gegen das EU-Haushaltspaket in der Kritik. Diese weitet sich nun auch auf Orbans Fidesz-Partei aus. Es gilt zu klären, ob die Partei weiterhin Teil der Europäischen Volkspartei bleiben soll.

          EU-Haushalt: Polen und Ungarn blockieren Entscheidung

            Polen und Ungarn haben ihr Veto gegen das EU-Haushaltspaket von 2021 bis 2027 eingelegt. Beide Länder wollen damit gegen die Verknüpfung von Auszahlungen von EU-Geldern an die Einhaltung der Rechtsstaatlichkeit protestieren.

            Weber kündigt harte Gangart gegenüber Ungarn und Polen an

            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Angesichts der angedrohten Blockade des EU-Haushalts hat der CSU-Europapolitiker Manfred Weber mit einer harten Gangart gegen Polen und Ungarn gedroht. Ob die Länder wirklich ihr Veto einlegen würden, sei derzeit noch nicht sicher.

            EU-Haushalt: Milliarden für Forschung, Jugend und Bildung

            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Das Ringen um den EU-Haushalt zwischen dem Europaparlament und den Mitgliedstaaten hat ein Ende. Die Abgeordneten konnten einen Kompromiss erzielen und Geld für wichtige Programme erkämpfen. Noch müssen aber die Staats- und Regierungschefs zustimmen.