Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

#fragBR24💡 Europawahl: Was müssen EU-Ausländer beachten?
  • Artikel mit Video-Inhalten

Vom 23. bis 26. Mai findet die Europawahl statt. Welche Besonderheiten gelten für EU-Bürger, die nicht in ihrem Herkunftsland, sondern in einem anderen EU-Staat abstimmen wollen? #fragBR24

Umgekehrtes Roaming wird billiger
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das Roaming wurde schon 2017 abgeschafft. Allerdings waren Telefonate aus der Heimat ins EU-Ausland unverändert teuer. Das wird sich jetzt ändern. Ab morgen gelten Obergrenzen.

Europawahl: Wie dürfen EU-Ausländer wählen?

    In Deutschland leben rund 3,8 Millionen EU-Ausländer, 800.000 davon in Bayern. Auch sie können am 26. Mai wählen. Doch einiges läuft bei den Europawahlen anders ab als bei den nationalen Wahlen.

    Das ändert sich zum 1. Mai 2019
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Pünktlich zum 1. Mai gibt es neue Regelungen und Gesetze: Neue Geldscheine kommen in Umlauf, Telefonate ins EU-Ausland werden günstiger. Steuerzahler bekommen mehr Zeit für ihre Steuererklärung - und Bayerns Heuschnupfen-Geplagte einen neuen Service.

    EuGH-Urteil: Kindergeld auch für arbeitslose EU-Ausländer
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    EU-Ausländer erhalten Kindergeld auch dann, wenn sie keiner Beschäftigung nachgehen - und die Kinder weiterhin im Heimatland leben. Das entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem Fall aus Irland.

    EuGH-Urteil: Wird Kindergeld für EU-Ausländer eingeschränkt?

      EU-Bürger erhalten Kindergeld, auch wenn die Kinder weiterhin im Heimatland leben. Darf die Leistung bei Arbeitslosigkeit eingeschränkt werden? Der Europäische Gerichtshof fällt heute sein Urteil.

      Ärger beim Onlineshopping: Teure Geschenke aus dem EU-Ausland
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Handtaschen, Medikamente oder Handys - günstige Weihnachtsschnäppchen gibt es viele im Internet. Werden diese im EU-Ausland bestellt, drohen allerdings zusätzliche Steuern und Zollgebühren, die für eine böse Überraschung sorgen können.

      Extra-Zentren für unkontrolliert eingereiste Asylbewerber?

        Im EU-Ausland schon registrierte Migranten, die unkontrolliert nach Deutschland eingereist sind und nahe der Grenze aufgegriffen werden, sollen laut dem Asylkompromiss der Union in spezielle Zentren mit beschleunigten Asylverfahren gebracht werden.

        Auslandstelefonate werden billiger

          Telefonate ins EU-Ausland werden billiger. Auslandsgespräche innerhalb der EU werden ab Mai kommenden Jahres nicht mehr als 19 Cent pro Minute kosten. Das hat die EU-Kommission eben mitgeteilt.

          Söder will nicht auf EU-Hilfen verzichten

            Bayerns Kabinett tagt in Brüssel und Söder macht klar: Er will keine Abstriche bei Landwirtschaftsmitteln und Regionalförderung akzeptieren. Zudem beschloss die Staatsregierung eine Gesetzesinitiative zum Kindergeld für EU-Ausländer. Von N. Neumaier