BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Corona: Netzwerk für trauernde Angehörige startet

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Landesbischof und EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm will ein bayernweites Netzwerk von Selbsthilfegruppen für Corona-Trauernde schaffen. Dazu baut er auf Partner aus Zivilgesellschaft und Kirche. Start war in der Oberpfalz.

Evangelische Kirche in Deutschland: Seit 30 Jahren "vereint"

    Vor 30 Jahren fiel der "Vorhang" in der Evangelischen Kirche. Denn auch, wenn diese nicht durch einen "Eisernen" getrennt war, schlossen sich Protestanten in Ost und West erst 1991 auf der Coburger Synode zusammen - unter der Dachorganisation "EKD".

    Gesucht: Erfolgsrezepte für die Kirche 2.0

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Überraschung ist der EKD-Synode gelungen: Sie hat mit Anna-Nicole Heinrich eine 25-jährige Philosophiestudentin zur Vorsitzenden gewählt. Sie steht für eine Kirche, die auch für religiös Heimatlose wieder attraktiv werden kann. Eine Analyse.

    Regensburger Studentin zur Vorsitzenden der EKD-Synode gewählt

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Regensburger Philosophie-Studentin Anna-Nicole Heinrich ist an die Spitze der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gewählt worden. Die 25-Jährige ist die jüngste Vorsitzende in der Geschichte des Kirchenparlaments.

    Anna-Nicole Heinrich ist neue Vorsitzende der EKD-Synode

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Sie ist die bislang jüngste Vorsitzende der EKD-Synode - die 25-jährige Studentin Anna-Nicole Heinrich aus Regensburg. Bei der digitalen Sitzung des Kirchenparlaments setzte sie sich bereits im ersten Wahlgang durch.

    Schleppende Missbrauchsaufarbeitung: Betroffene kritisieren EKD

      Seit heute tagt die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Überschattet werden die Beratungen von der schleppenden Aufarbeitung der Missbrauchsfälle. Betroffene werfen der EKD vor, sie sei bei diesem Thema "krachend gescheitert".

      Evangelische Kirche: Denkschrift zu Fake-News und Dating-Apps

        Es geht um Hass, Fake-News, Pflegeroboter und Dating-Apps - in ihrer ersten Denkschrift seit sechs Jahren beschäftigt sich die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) unter dem Titel "Freiheit digital" mit Risiken und Chancen der Digitalisierung.

        EKD-Ratsvorsitzender wünscht sich Sea-Watch 4 ohne Antifa-Flagge

          Die Debatte um eine Antifa-Flagge am Rettungsschiff Sea-Watch 4 geht weiter: Mehrere Unionspolitiker hatten die Evangelische Kirche Deutschlands (EKD) aufgefordert, sich von der Flagge zu distanzieren. Jetzt reagiert der EKD-Ratsvorsitzende.

          Heinrich Bedford-Strohm: Botschafter auf allen Kanälen

            Er ist das Gesicht der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD): Der bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. In dieser Funktion versteht er sich vor allem als Botschafter seiner Kirche. Ein Botschafter auf allen Kanälen.

            Seenotrettung: Sea-Eye tauft viertes Schiff

            • Artikel mit Video-Inhalten

            In diesem Jahr sind etwa 170 Flüchtlinge im Mittelmeer gestorben, so die Vereinten Nationen. Das wollen die Seenotretter von Sea-Eye aus Regensburg verhindern. Jetzt bringen sie ihr viertes und größtes Schiff an den Start. Heute wurde es getauft.