BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

E-Scooter führt zu Brand in Asylbewerber-Unterkunft

    In einer Unterkunft für Asylsuchende in Schwindkirchen bei Dorfen hat es Sonntagnachmittag gebrannt. Zwei Menschen wurden verletzt. Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Mögliche Ursache ist der Akku eines E-Rollers.

    E-Roller als Arbeitserleichterung für die Bayreuther Müllabfuhr
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Bayreuther Müllabfuhr ist jetzt - zusätzlich zum Müllwagen - mit E-Scootern unterwegs. Durch die bis zu 20 Stundenkilometer schnellen Roller werden die Mitarbeiter stark entlastet.

    ADAC testet E-Scooter: Qualität hat ihren Preis
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Ein halbes Jahr nach der Zulassung hat der ADAC Elektroroller getestet. Bei dem Test ging es nicht um E-Scooter, die reihenweise in Städten herumfahren und –stehen, sondern um Modelle für Privatleute. Gute Qualität für wenig Geld gibt es eher nicht.

    Rat: Keine E-Scooter für Geschäftsreisende
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In größeren Städten gehören E-Scooter zum Straßenbild. Einige fühlen sich gestört, zudem sind die Roller nicht ungefährlich. Verbände empfehlen Unternehmen deshalb, Mitarbeitern bei Dienstreisen die Nutzung von E-Scootern zu untersagen.

    Führerschein weg und Geldstrafe nach Alkoholfahrt auf E-Scooter

      E-Scooter sind Kraftfahrzeuge – das betonte das Amtsgericht Augsburg nach einem Strafbefehl gegen einen Studenten. Der war mit einigem Alkohol im Blut auf einem E-Scooter unterwegs gewesen. Die Folge: Geldstrafe und Führerscheinentzug.

      E-Scooter in Bayern: Von Verkehrswende keine Spur
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      In Bayerns Großstädten sind E-Scooter inzwischen fester Bestandteil des Stadtbilds. Gegner kritisieren die Gefahr im Straßenverkehr, das wilde Herumstehen, Entsorgungsprobleme. Ein Beitrag zur Verkehrswende? Eine Einschätzung nach vier Monaten.

      So will Augsburg gegen wildes Parken von E-Scootern vorgehen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die roten E-Scooter eines schwedischen Verleihers haben Augsburg rasant erobert und nicht nur das Stadtbild verändert: Kreuz und quer geparkte Flitzer sorgen immer wieder für Behinderungen. Im Gespräch ist deshalb ein Rabatt für spezielle Parkzonen.

      Betrunken auf dem E-Scooter: Mehr als 1.500 Fälle in München
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Auch wenn sie sich und andere in Gefahr bringen und ihren Führerschein und Strafen riskieren: Seit Einführung der E-Scooter waren in München mehr als 1.500 Fahrer betrunken unterwegs – laut Polizei in der Hälfte der Fälle sogar mit über 1,1 Promille.

      E-Scooter im Herbst & Winter fahren: Wichtige Tipps und Hinweise

        Aktuell sind E-Scooter aus Deutschlands Städten nicht mehr wegzudenken. Mit Beginn der kalten Jahreszeit steigt aber auch die Gefahr von Unfällen durch Nässe und Glätte. E-Scooter-Fahrer sollten daher unbedingt ein paar Tipps und Hinweise beachten.

        Geofencing: Grenzen für E-Scooter setzen
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Mit den E-Scootern hat auch jede Menge Ärger Einzug in Deutschland gehalten - alkoholisierte Fahrer, tödliche Unfälle, wild geparkte Roller als Stolperfallen. Geofencing kann technisch für die Einhaltung von Park- und Fahrverbotszonen sorgen.