BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Darknet-Drogenshop: Mutmaßliche Betreiber angeklagt

    Cybercrime-Experten aus Oberfranken haben die mutmaßlichen Betreiber des Darknet-Drogenshops "Lenas Bioladen" festgenommen. Sie sollen mehr als 51 Kilogramm Drogen im Internet verkauft haben. Jetzt wurde Anklage erhoben.

    Karlsfelder Drogenhaus - weitere Festnahme

      Nach monatelangen Ermittlungen hat die Polizei einen mutmaßlichen Drogenhändler festgenommen. Der 29-Jährige soll zusammen mit einem Gleichaltrigen Rauschgift gehandelt haben. Als Versteck nutzten die beiden ein leerstehendes Haus in Karlsfeld.

      Feuchter Fahnder beschlagnahmen halbe Million Euro Drogengeld

        Fahnder aus Feucht haben einen 31-Jährigen festgenommen, der große Mengen an Drogen geschmuggelt haben soll. Bei dem Mann aus Düsseldorf fanden sie im Auto Geld im Wert von einer halben Million Euro versteckt, das aus Kokainhandel stammen soll.

        Ostbayern: Vier mutmaßliche Drogenhändler festgenommen

          Vier Männer aus Deggendorf, Dingolfing-Landau und Regensburg sollen in einen Drogenhandel verwickelt sein. Die Polizei griff zwei der Männer bei einer Fahrzeugkontrolle auf und fand Drogen und Waffen. Zwei andere sollen die Verkäufer sein.

          Mutmaßliche Drogenhändler mit 26 Kilo Marihuana erwischt

            Immer wieder gehen den Fahndern Tatverdächtige mit hohen Mengen Rauschgift ins Netz. In Schwindegg, im Landkreis Mühldorf am Inn haben die Fahnder einen Mann mit 26 Kilo Marihuana festgenommen. Sie waren bereits länger hinter ihm her.

            Drogenhandel und mehr: Ermittler nehmen Telegram-Gruppen hoch

              Erst das Bahnhofsviertel, jetzt der Messenger: Die Plätze für illegale Geschäfte wandeln sich. Neben dem Darknet haben sich Telegram-Gruppen zum Umschlagplatz für Drogen & Co. entwickelt. Nun ist Ermittlern ein Schlag gegen den Handel dort gelungen.

              Betrugsprozess: Angeklagter Polizist bestreitet Vorwürfe
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Beim Betrugs-Prozess am Amtsgericht Würzburg hat der angeklagte Polizeibeamte ausführlich ausgesagt. Ihm wird vorgeworfen, einen krebskranken Mann unter falschem Vorwand um insgesamt 81.500 Euro betrogen sowie mit Drogen gehandelt zu haben.

              Geldwäschegesetz wird ein bisschen reformiert
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Die Bekämpfung der Geldwäsche ist "oft kompliziert", so Olaf Scholz. Sie muss erst bestimmten Straftaten wie Drogenhandel oder Erpressung von Schutzgeldern zugeordnet werden. Das will die Bundesregierung ändern, doch die Opposition hat Zweifel.

              Darknet-Drogenshop: Mutmaßliche Betreiber festgenommen
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Cybercrime-Experten aus Oberfranken sind den mutmaßlichen Betreibern des Darknet-Drogenshops "Lenas Bioladen" auf die Spur gekommen. Die Beschuldigten hatten aus Neu-Ulm Briefe mit insgesamt vier Kilogramm Marihuana verschickt.

              Regensburg erhält Abteilung gegen organisierte Kriminalität

                Das "Traunsteiner Modell" soll durch Spezialisierung und internationale Vernetzung besser gegen organisierte grenzüberschreitende Verbrechen vorgehen. Eine solche Spezialabteilung ist nun auch an der Staatsanwaltschaft in Regensburg vertreten.