BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Sixt will Carsharing bald auch in München starten
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Autovermieter Sixt investiert derzeit viel Geld, um sein Carsharing-Angebot auszubauen. In Hamburg und Berlin ist das bereits verfügbar - spätestens im Juni soll es auch in München an den Start gehen.

Carsharing wächst: 350.000 neue Nutzer allein 2018

    Carsharing steckt im Umbruch: Die Nutzerzahlen wachsen kräftig, die Branchengrößten Daimler und BMW fusionieren ihre Dienste. Die meisten Kunden können die Fahrzeuge abholen und abgeben, wo sie wollen. Trotzdem ist gibt es auch kritische Experten.

    Carsharing-Hochzeit: BMW und Daimler dürfen fusionieren

      BMW und Daimler dürfen ihre Carsharing-Dienst DriveNow und Car2go fusionieren. Nach der EU-Kommission hat jetzt auch das US-Kartellamt zugestimmt. Dazu zählen auch Buchungsplattformen, Vermittlungsapps, Parkplatzdienste und Elektroauto-Ladedienste.

      Daimler und BMW fusionieren Carsharing

        BMW und Daimler haben sehr lange verhandelt, aber jetzt ist es offiziell: Beide Autokonzerne fusionieren ihre Carsharing-Töchter. DriveNow und Car2Go haben zusammen vier Millionen Kunden und sind auch im Ausland aktiv. Von Margit Siller

        B5 Wirtschaft: Weiter rote Zahlen bei der Deutschen Bank
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Weitere Themen: Deutschland soll Vorreiter bei 5G werden +++ Chinesen investieren immer öfter auch in Bayern +++ Kooperationen bei Carsharing denkbar. Moderation: Wolfram Schrag

        B5 Wirtschaft: IG Metall Bayern bereitet Tagesstreiks vor
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Sixt verkauft DriveNow-Anteile an BMW +++ Kritik an Abgas-Tests mit Affen +++ Easyjet will mehr Pilotinnen im Cockpit +++ Regeln für 5G-Mobilfunkfrequenzen +++ TUI will Flugzeugflotte modernisieren +++ Moderation: Tobias Brunner

        Sixt verkauft DriveNow-Anteile an BMW

          Nach sieben Jahren steigt Sixt bei DriveNow aus. 2011 hatte der Autovermieter mit BMW den Carsharing-Anbieter gegründet. Nun zahlt BMW für knapp die Hälfte an dem bisherigen Gemeinschaftsunternehmen rund 209 Millionen Euro. Von Gabriel Wirth

          Diskussion über Fusion zwischen DriveNow und Car2Go

            BMW und Daimler wollen einem Insider zufolge schon bald ihre Carsharing-Dienste DriveNow und Car2Go zusammenlegen. Die Gespräche seien vor dem Abschluss, melden die Nachrichtenagentur Reuters und die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Von Gabriel Wirth

            Topthema: BMW und Daimler wollen Carsharing zusammenlegen
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Weitere Themen: E-Auto-Rechner des Bundeswirtschaftsministeriums ist online +++ Opec wird wohl Aufrechterhaltung der Öldrosselung beschließen +++ Großbritannien verzeichnet schwächere Konjunktur. Moderation: Christian Sachsinger

            Mercedes startet mit App
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Die Autohersteller geben Gas mit ihren Mobilitäts-Konzepten. Vor kurzem stellte VW in London seine Marke „Moia“ vor. Jetzt macht Mercedes Car2Go und DriveNow mit einer eigenen App Konkurrenz. In München wurde das neue Carsharing-Modell präsentiert.