Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Highlights der Hofer Filmtage 2019

    Heute gehen die 53. Hofer Filmtage zu Ende. Von den gut 140 Spiel- und Dokumentarfilmen, die auf dem internationalen Festival zu sehen waren, sollten Sie sich diese vier besonders merken. Darunter "1986" von Lothar Herzog, der Goldpreis-Gewinner.

    Spionin in Nazi-Deutschland: Dokumentarfilm über Marthe Cohn
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Jüdin Marthe Cohn wurde vom französischen Geheimdienst wegen ihrer perfekten Deutschkenntnisse als Spionin nach Nazi-Deutschland geschickt, um kriegswichtige Vorhaben zu erkunden. Ihr Leben zeigt nun ein Dokumentarfilm.

    Stars von morgen entdecken: Die Hofer Filmtage sind gestartet
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Mit dem Film "Baumbacher Syndrome" von Gregory Kirchhoff sind die 53. Internationalen Hofer Filmtage eröffnet worden. Das renommierte Festival präsentiert sich auch heuer als Talentschmiede für Nachwuchs-Filmemacher.

    Filmemacherin Maryam Zaree über ihren Film "Born in Evin"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Maryam Zaree kennt man vor allem als Schauspielerin aus Serien wie "4 Blocks" und diversen ARD-Tatorten. In ihrem Regiedebüt "Born in Evin" erforscht sie ihre eigene Geschichte: Zaree wurde 1983 in einem politischen Gefängnis im Iran geboren.

    Warum "Das Kapital im 21. Jahrhundert" als Film scheitert
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Thomas Piketty ist mit seinem 500-Seiten-Wälzer "Das Kapital im 21. Jahrhundert" zum Star der Linken geworden. Jetzt kommt das Sachbuch als Film in die Kinos. Nur leider: Derart sprunghaft und plakativ bedient der Film genau das, was er anklagt.

    Hofer Filmtage: "Baumbacher Syndrome" als Eröffnungsfilm

      Die Auswahl an Filmen für die Hofer Filmtage ist noch in vollem Gange, doch die wichtigste Entscheidung wurde bereits getroffen: Das Festival wird am 22. Oktober mit dem Film "Baumbacher Syndrome" von Gregory Kirchhoff eröffnet.

      Das sind die 4 wichtigsten Kino-Neustarts der Woche
      • Artikel mit Video-Inhalten

      "Es" ist zurück – und einmal mehr muss der Club der Verlierer gegen das Böse in Derry antreten. Außerdem: eine Doku über Fußball-Legende Diego Maradona, ein Drama made in France und mehr. Die wichtigsten Neustarts der Woche!

      Auf dem blauen Teppich: Das Fünf Seen Filmfestival startet
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Normalerweise rollen Filmfestivals den roten Teppichen aus, beim oberbayerischen Fünf Seen Filmfestival ist der Teppich blau. Über 150 Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilme werden bis zum 12. September gezeigt – vier Weltpremieren sind auch dabei.

      Wie Chemnitz um die Doku "Chemnitz – ein Jahr danach" ringt
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Ermordung des Chemnitzers Daniel H. vor einem Jahr war Auslöser von rechtsradikalen Ausschreitungen. Wie "Chemnitz – ein Jahr danach" gegen das braune Image kämpft, zeigt eine Doku des MDR. Sie wurde den Chemnitzern vorab gezeigt – und spaltete.

      Drei Nationen unter einem Dach: Zum Schluss wird's bunt

        Ein 89-jähriger pensionierter Landrat preußischen Schlags, eine polnische Haushälterin und ein tunesischer Auswanderer vereint unter einem Dach. Ein Dokumentarfilm über eine ungewöhnliche Wohngemeinschaft.